jagato.de – Dies und Das

Archiv: März 2012

Kunden benehmen sich manchmal aber auch wirklich daneben

Wenn man regelmäßig im Verkauf tätig ist, kann man Zuhause immer lustige Geschichten erzählen. Die meisten Kunden und auch die meisten Verkäufer sind nett und wollen im Grunde nur die notwendigen Sachfragen klären. Solange das sachlich korrekt gemacht wird ist alles OK. Aber manchmal geht auch was schief. Und wenn dann noch die Emotionen anfangen zu kochen kann man sich nur noch in Deckung bringen.

Hier mal eine kleine Geschichte, die zwar schon etwas älter, aber an Zündstoff meiner Ansicht nach nicht zu überbieten ist.

Zu der Zeit war ich als Geschäftsstellenleiter eines großen Computerdiscounters tätig. Wenn meine Mitarbeiter bei Reklamationen mit einem Kunden nicht zu einer vernünftigen Lösung kamen, war ich dann die letzte Instanz. So auch bei Kunde A. Kunde A hatte einen teuren Monitor samt Rechner erworben und monierte weiterlesen… »

Genau hinhören beim Einkauf

Wenn man seinen Mitmenschen genau zuhört muss man doch das ein oder andere mal schmunzeln. Mir passiert das häufig beim Einkauf. Gerade beim Einzelhändler muss man naturgemäß schon mal warten, bis der Kunde vor einem bedient wurde. Und da man die Ohren ja nicht verschließen kann bekommt man den Verkaufsdialog ja schön mit. Zum Glück bin ich kein Verkäufer. Denn bei meinem losen Mundwerk würde ich mich bestimmt des öfteren in die Nesseln setzten.

Bestes Beispiel hierfür sind immer die Fragen beim Fleischer a la weiterlesen… »

Das Ruhrgebiet geht den Bach runter

aber nicht erst seit heute. Und das ist WIRKLICH beschämend.

Die aktuelle Diskussion über den regelmäßigen Geldfluss vom Westen in den Osten ist ja schon peinlich genug. Gegen Ausgleichszahlungen von einem Bundesland zum anderen gibt es sicherlich nichts einzuwenden. Deutschland einig Vaterland heißt natürlich auch, dass man miteinander solidarisch ist. Und derjenige, sprich dasjenige Bundesland dem es gut geht sollte schon anderen Ländern unterstützend unter die Arme greifen. Aber nicht wenn es an die Substanz geht und erst recht nicht, wenn es dem Zahlungsempfänger mehr als gut geht.

Hier im maroden Ruhrgebiet weiterlesen… »

Schockbilder auf Zigarettenpackungen

Es war einmal. Ja, das Thema statt der in Deutschland üblichen dummen Sprüche a la „ Rauchen gefährdet Ihre Gesundheit“ Fotos von Raucherkranken zu zeigen wurde hierzulande heiß diskutiert. Aber im Laufe der Zeit ist das Thema in der Versenkung verschwunden. In Amerika hat die Tabakindustrie es sogar geschafft ein Urteil gegen Schockbilder auf Zigarettenpackungen zu erzwingen. Offensichtlich sind diese Bilder und Fotos ein gutes Mittel die Raucher und potentiellen Raucher aufzuschrecken. Ansonsten würde die Tabakindustrie ja nicht so vehement gegen die Schockbilder vorgehen. Und das die in Deutschland üblichen Sprüche vollkommen zwecklos sind brauche ich ja wohl nicht weiter zu erläutern. Welcher Raucher ließt schon vor jeder Zigarette die Beschriftung auf der Packung. Insbesondere wenn weiterlesen… »

Brautstrauß

Bei der Planung Ihrer Hochzeit sollten Sie besonderen Wert auf die Wahl des Blumenschmuckes legen. Der Brautstrauss soll in Farbe und Stil zum Brautkleid passen. Es ist Tradition, dass der Bräutigam die Blumen für den Brautstrauss aussucht. Die richtige Wahl des Straußes ist von großem Wert für die Hochzeit. Die Blumen und Farben haben bestimmte Bedeutungen. Durch Verwendung von weißen Rosen wird zum Beispiel die Treue unterstrichen. Die Hochzeit ist die Hoch-Zeit Ihrer Gefühle, die Sie am schönsten mit Blumen zum Ausdruck bringen. Ein perfekter Brautstrauss ist die Visitenkarte Ihrer Hochzeit. Achten Sie auf die farbliche Zusammenstellung von Ihrem Brautstrauss. Sie soll auf das Brautkleid und den restlichen Blumenschmuck abgestimmt sein, hat aber auch eine Bedeutung weiterlesen… »

Werfen Sie Speisereste leichtfertig weg?

Sie ahnen wahrscheinlich bereits worauf ich hinaus will. Nämlich auf die Studie der Universität Stuttgart, die am 13.03.2012 von der Bundesverbraucherministerin Ilse Aigner (CSU) vorgestellt wurde. Pro Kopf werden jedes Jahr 81,6 KG Lebensmittel in den Müll geworfen. Das sind bundesweit 11 Millionen Tonnen. Alleine die privaten Haushalte werfen laut der Studie 6,7 Millionen Tonnen pro Jahr weg.

Ich habe von meinen Eltern gelernt, dass man nicht mit Essen spielt. Und da meine Eltern im Nahrungsmittelbereich ein mittelständisches Unternehmen betrieben wurden Lebensmittel als wertvoller Rohstoff angesehen. Dies galt auch für Lebensmittel bei uns Zuhause im privaten Haushalt.

Diese Einstellung halte ich aus Überzeugung für richtig und bin weiterlesen… »

Paradebeispiel für subjektive Berichterstattung

Man kann wirklich niemanden mehr glauben. Und seit dem bekannten Videofake über russische Spieler, die angeblich Paintball in einer alten Kaserne mit echten, scharfen Waffen spielen kann man selbst den eigenen Augen nicht mehr trauen. In dem Video wird übrigens zuerst wirklich glaubhaft über die Spieler in den ehemaligen Kasernen berichtet und im zweiten Teil des Film detailliert gezeigt, wie der Film gemacht wurde und mit welchen Tricks gearbeitet wurde. Im Grunde ist am ersten Teil des Film kein einziges Wort wahr.

Anlass dieses, meines Beitrags ist allerdings ein Bericht aus der Onlineausgabe der Bildzeitung. Dort laß ich über einen Pudel, der wohl einen Mann gebissen hat und jetzt in ’s Tierheim soll. Als Hundehalter und Tierfreund weiterlesen… »

Kredit trotz Schufa – geprüft wird trotzdem

Bei einem Kredit trotz Schufa handelt es sich um einen Kredit, der trotz eines Eintrags bei der Schufa aufgenommen werden kann. In der Regel arbeiten alle Banken in Deutschland mit dem Wirtschaftsunternehmen Schufa zusammen. Für Kreditinteressenten bedeutet das, dass bei jedem Kreditantrag, den sie bei einer deutschen Bank stellen, eine Schufa-Auskunft eingeholt wird. Ist hier schon ein Kredit eingetragen oder wurde hier vermerkt, dass beispielsweise eine frühere Handyrechnung nicht ordnungsgemäß beglichen wurde, kann das schnell zur Ablehnung des Kreditantrags führen.

Wer einen Kredit trotz Schufa aufnehmen möchte, sollte weiterlesen… »

Schweiz: Gewinnmaximierung auf dem Rücken der Arbeitnehmer nicht nur in der Schweiz

Zur Zeit sind die Schweizer groß in der Presse, weil sie sich per Volksentscheid gegen eine gesetzliche Erhöhung des Jahresurlaubs ausgesprochen haben. Also bleibt es wie es ist, der Jahresurlaubsanspruch bleibt bei durchschnittlich vier Wochen. Die Gewerkschaften wollten dies (stufenweise) auf sechs Wochen anheben. Ob dieser Volksentscheid wirklich die Meinung des Volkes widerspiegelt wage ich an dieser Stelle mal zu bezweifeln. Nicht umsonst haben die Arbeitgeberverbände tief in die Tasche gegriffen und entsprechende Öffentlichkeitsarbeit geleistet. Unter dem Motto „Mehr Ferien = Weniger Jobs“ wurde den Eidgenossen gehörig Angst vor der wirtschaftlichen Krise weiterlesen… »

Die elektronische Zigarette

Viele Leute fragen sich allmählich was eine elektronische Zigarette ist. Derzeit wird sehr viel in den Medien über die neuen elektronischen Glimmstängel berichtet. Doch die meisten Raucher kennen das innovative Produkt noch nicht richtig und wissen auch nicht wo sie sich informieren sollen.

Was ist eine elektronische Zigarette?
Im Grunde ist eine e-Zigarette nichts anderes als eine kleine Dampfmaschine wie man sie in fast jeder Disko findet. Der einzige unterschied ist, dass die elektrische Zigarette viel kleiner ist und ein e-Liquid verdampft anstatt Wasserdampf. Die weiterlesen… »

1 2 »