jagato.de – Dies und Das

Archiv: Mai 2012

Eine schöne wohltuende Nassrasur ist ein Nassrasierer die beste Auswahl für besondere Ziele

Körperpflege für den Mann, das ist vor allem die Rasur. Sogar wer als stolzer Träger eines Bartes durch das Leben geht, pflegt die Form und Länge des Gesichtshaars. Kurzum ist die Nassrasur die Pflege, die Mutter Natur dem Mann auferlegt hat. So wie es sein soll, bedarf der Mann für seine Rasur das adäquate Instrument. Ein Rasierer in einer herkömmlichen Form ist immer noch sehr geschätzt und zwar nicht ohne Rechtfertigung. Der weiterlesen… »

Hinweise zum Umgang mit Pferden (für Nichtreiter und Passanten)

Den Umgang mit Hunden, Pferden und allen möglichen anderen Tieren bin ich von frühester Kindheit an gewohnt. Leider haben aber nicht alle Menschen die Möglichkeit von Kindheit an den Umgang mit Tieren zu erlernen. Viele Dinge im Umgang mit Tieren, die für mich ganz selbstverständlich sind, können andere Menschen nur schwer nachvollziehen oder verstehen es gar nicht. Daher habe ich mir vorgenommen hier mal ein paar kurze aber praktische Tipps für den Umgang mit Pferden zu geben.

Der typische Fall für gegenseitiges Unverständnis ist die Begegnung zwischen Passanten und Reitern in Wald oder auf dem Feldweg. Ich persönlich habe die Feststellung gemacht, dass es meist bei ängstlichen Menschen Probleme gibt.

Dieser Menschentyp ist sehr vorsichtig, fast übervorsichtig und entsprechend ängstlich. Das ist aber weiterlesen… »

Khujo: Jung, frisch, stylish!

Khujo, das erfrischende junge Modelabel, kreiert Mode, die in unsere heutige Zeit passt und ein Must Have für Trendsetter ist. Die Kreationen sind pfiffig und modisch geschnitten und können von jedem modebewussten Menschen getragen werden. Das Label Khujo wurde 1997 von Tobias Schröder gegründet und hat seinen Sitz in Hamburg. Das Sortiment bietet sowohl Herren- als auch Damenmode an. Die Modelle des Modelabels Khujo sind absolut tragbar und alltagstauglich. Daher hat sich das Label auch auf dem Modemarkt etablieren können, weil neben den modischen Teilen ein gutes Preis- / Leistungsverhältnis mit moderaten Preisen dem Kunden geboten wird.

Das Label überzeugt neben Shirts und Röcken weiterlesen… »

Die beliebtesten KFZ Versicherungen in Deutschland

In der KFZ-Versicherungsbranche tobt der Kampf um Marktanteile heftiger denn je. Der Marktführer HUK Coburg und die Allianz streiten sich um die Vorherrschaft. Nach dem ersten Quartal 2012 steht fest, dass die Allianz ihr Ziel erst einmal verfehlt hat, die Nr.1 in der KFZ-Versicherungsbranche zu werden. Druck bekommen beide von zahlreichen Direktversicherungen, die günstige Tarife anbieten und zudem in der Beliebtheitsskala weit vorne rangieren.

Direktversicherer erzielen in Umfragen bessere Werte
Das bessere Preis-/Leistungsverhältnis wird den Direktversicherungen attestiert; des Weiteren wird die Schadensregulierung zügig abgewickelt. Bei den traditionellen Filialversicherungen weiterlesen… »

Lohnt sich ein Ebay-Shop?

Als Onlinehändler kommt man zumindest um die Frage an sich nicht herum. Denn prinzipiell sollte man schon alle möglichen Vertriebswege zur Gewinnmaximierung nutzen.

Wie die Juristen es so gerne tun, kann man die oben gestellte Frage nur folgendermaßen beantworten: Kommt darauf an.
Als Groß- und Einzelhändler beobachte ich natürlich ständig die verfügbaren Absatzmärkte. Und da viel mir ein Angebot auf, bei dem Renegade Hoofboots bei Ebay angeboten wurden. Und zwar zu einem deutlich höheren Preis als den, den wir für das gleiche Produkt verlangen. In unserem Onlineshop bieten wir diese Hufschuhe für 190 € inklusive Versandkosten an. Der Händler bei Ebay wollte inklusive Versandkosten etwas über 220 € für das gleiche Produkt haben.

Bei mir als Händler läuteten da natürlich sofort die Alarmglocken. Denn mal eben bei Ebay als Gewerbetreibender anmelden weiterlesen… »

Kampf mit den Institutionen bei der Studienplatzwahl

Theorie und Praxis gehen oftmals getrennte Wege. Auch und gerade bei jungen Menschen die gerade Ihre allgemeine Hochschulreife erworben haben und sich auf Ihr Studium vorbereiten. Der erste Schritt ist naturgemäß die Wahl des richtigen Fachbereiches. Gerade junge Menschen die direkt vom Gymnasium kommen sind da oftmals unsicher für welche Studienrichtung Sie sich entscheiden sollen.

Mein Rat aus der Praxis als langjähriger Unternehmensberater und Leiter eines Bewerbungszentrums ist da eindeutig. Wählt das Studienfach, welches euch wirklich interessiert. Der grundlegende, oft gemachte Fehler ist es, sich bei der Studienfachwahl weiterlesen… »

Kfz-Versicherung: Beamte haben Vorteile

Beamte genießen in vielen Lebenslagen Vorteile, so auch bei diversen Versicherungen. Die Kfz-Versicherung gehört hier dazu. Dass man diese Versicherung braucht, wenn man ein Auto besitzt, das ist klar. Sie ist gesetzlich vorgeschrieben und muss somit abgeschlossen werden – ob man will oder nicht. Der „Normalbürger“ muss sich an die Vorgaben der Versicherungen halten, die die Preise vorgeben. Durch einen Versicherungsvergleich kann man dabei besonders günstige Versicherungen finden. Ein solcher Vergleich ist online durchzuführen, was am einfachsten und schnellsten geht und einem die besten und vor allem günstigsten Versicherungen präsentiert.

 

Nun gibt es – um wieder auf die Beamten zurückzukommen – eben spezielle Berufsgruppen, die von vielen Versicherungen bevorzugt werden. Das wird natürlich nicht nach Lust und Laune gemacht, sondern entsprechenden Berechnungen. Da Statistiken sagen, dass Beamte besonders umsichtige Fahrer sind, können die Beiträge entsprechend niedrig gehalten werden. Denn die Einteilung findet nicht nur nach dem Fahrzeug, dem Modell und dessen Unfallstatistik statt, sondern eben auch nach dem Beruf des Fahrers und nach dessen Alter. So ein Beamtentarif kann sich also durchaus lohnen. Und das Beste: Beamtentarife gibt es nicht nur für Beamte! Auch Pensionäre und Angestellte, die im öffentlichen Dienst beschäftigt sind, können über diesen speziellen Tarif verfügen. Allerdings ist zu beachten: Sollte sich der Beruf einmal ändern, dann ist dies der Versicherung unverzüglich anzuzeigen. Sollte man dies nicht tun und ein Versicherungsfall würde eintreten, dann könnte es im schlimmsten Fall passieren, dass die Versicherung die Leistungen einstellt. Und das ist ja nicht Sinn der Sache. Ach ja, aber auch bei Versicherungen mit Beamtentarif sollte man den Vergleich nicht vergessen.

Schäuble unser Finanzsparschwein

Zur Zeit ist die Einnahmeprognose (10.05.2012, Arbeitskreis in Frankfurt (Oder)) nach der alleine in diesem Jahr gut 4,3 Milliarden Euro mehr als ursprünglich geschätzt mehr in die Bundeskassen gespült werden soll, in aller Munde. Bis 2016 sollen insgesamt fast 30 Milliarden mehr übrig bleiben.

Mehreinnahmen Staatshaushalt 2012

Jeder Privathaushalt würde sich über solch ein unerwartetes Plus in der Haushaltskasse freuen und damit einen Teil der bestehenden Schulden abbauen. Besonders wenn die Verschuldung so extrem hoch ist wie in unserem Bundeshaushalt (jetzt gerade 2092 Milliarden Euro). Zugegebenermaßen sind 4 Milliarden angesichts der exorbitanten Schulden nicht viel. Aber trotzdem könnte man damit zumindest einen Teil unerer Schulden abzahlen.

Einzig die FDP möchte (vielleicht auch in Hinblick auf die morgige Landtagswahl hier in NRW) das zusätzliche Geld dafür nutzen die Steuern zu senken. Klar, dass kommt beim Bürger ja immer gut an. Allerdings nur bei denen, die nicht rechnen können. Denn selbst wenn man die kompletten 4,3 Milliarden auf die rund 82 Millionen Bundesbürger verteilen würde, bliebe für den Einzelnen monatlich keine 5 Euro mehr über. Man muss kein ausgebildeter Wirtschaftsfachmann sein um deutlich zu sehen, dass 5 Euro mehr pro Bürger für eine Ankurbelung der privaten Nachfrage keine Rolle spielt. Wofür also der Blödsinn?

Einzig unser Bundesfinanzminister Schäuble (den ich charakterlich nicht sonderlich schätze) scheint da wohl noch den Durchblick zu haben und sich auf die Seite der Vernunft zu stellen. Bei den extremen Schulden die wir haben sollte man jede Möglichkeit nutzen die Neuverschuldung ein bisschen einzuschränken. Wenn schon die Wirtschaft ankurbeln möchte (was ja prinzipiell richtig ist), dann doch bitte richtig und nicht tröpfchenweise, mit Nachdruck, zum richtigen Zeitpunkt und nicht mit einem Auge auf leichtfertig gemachte Wahlversprechen.

Jugendliche mal wieder nicht ausbildungsfähig

Aktuell ist mal wieder die fehlende Grundqualifikation von Ausbildungsplatz suchenden Jugendlichen in der Presse zu finden. Aufhänger ist eine Umfrage des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), wonach unsere deutschen Schulzeugnisse zu wenig über die Schulabgänger aussagen würden.

Als Mann aus der Praxis kann ich dies nur bestätigen. Wenn ein Hauptschüler in Mathe eine 3 oder sogar eine 2 hat aber noch nicht einmal die Grundfläche eines Raumes (dieser Raum misst 2 mal 3 Meter, wieviel Auslegeware benötigen wir?) ausrechnen kann weiterlesen… »

Lebensmittelvergiftung durch abgelaufenes MHD

Seit unsere Bundesverbraucherministerin Ilse Aigner (CSU) Mitte März die Studie der Universität Stuttgart vorstellte springen alle auf den fahrenden Zug auf. Für diejenigen, die es nicht mitbekommen haben: Laut der Studie werden bundesweit irrsinnige Mengen Lebensmittel einfach weggeworfen obwohl sie noch genießbar sind. Bereits in meinem Artikel „Werfen Sie Speisereste leichtfertig weg?“ habe ich meine prinzipielle Zustimmung zu dieser Thema ausgesprochen. Der aufmerksame Leser wird bei der Lektüre meines Beitrag allerdings gemerkt haben, dass ich das Thema Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) sorgfältig vermieden habe. Wie sich herausgestellt hat zu recht. weiterlesen… »

1 2 »