jagato.de – Dies und Das

Die Politik macht aus unserer Polizei eine Lachnummer

Polizisten werden angespuckt, beschimpft, tätlich angegriffen und müssen sich auch noch Rechtfertigen, wenn Sie mal durchgreifen. Das ist ja mittlerweile allgemein bekannt und führt zu viel Missmut in unsere Gesellschaft. Zumindest bei den gesetzestreuen Mitbürgern.

Andere Länder – andere Sitten. Auf der Onlineausgabe der Welt ist mir heute ein Video aufgefallen, bei dem ich fast applaudiert hätte. Und zwar ist in Brasilien ein Motorradfahrer während der Fahrt mit vorgehaltener Waffe angehalten worden um sein Motorrad zu stehlen. Ich glaube hier in Deutschland nennt man das Raubüberfall. Wie auch immer, der betroffene Motorradfahrer hatte eine Helmkamera die den ganzen Vorgang aufgenommen hat.

Die Geschichte ging allerdings (Sie werden es schon vermuten) etwas anders aus, als sich der offensichtlich minderjährige Räuber es geplant hatte. Denn der Räuber saß noch nicht ganz auf dem Motorrad, das vielen auf einmal Schüsse. Ein Polizist hatte zufällig den Raub beobachtet, seine Dienstwaffe gezogen und den Räuber ohne Warnung angeschossen. Dazu kann ich nur sagen: Klasse, richtig gemacht, der Mann sollte belobigt werden.

In Deutschland würde ein Polizist erst einmal vor Gericht kommen. Unverhältnismäßigkeit der Mittel. Er hätte den Räuber wahrscheinlich warnen müssen. Und in der Öffentlichkeit, insbesondere bei den Unterschichten, würde die Polizei als Institution angegriffen, weil sich die Polizei ja alles erlauben könne. Und der jugendliche Räuber würde wahrscheinlich sogar noch eine Entschädigung erhalten.

Kein Wunder, dass in Deutschland kein Verbrecher mehr Respekt vor der Polizei hat. Ich finde unsere Polizeibeamten sollten mehr Rechte erhalten. Und wer sich der Polizeigewalt widersetzt, der muss damit rechnen was auf die Nase bekommen. Aber nicht in Deutschland.

Hier dürfen sich sogar Großfamilien mit Waffen angreifen weil Sie sich in der Moschee gestritten haben. Letzte Tage in Essen passiert, vor einigen Jahren in Gelsenkirchen. Und die Polizei? Die wird (zumindest beim Vorfall in Gelsenkirchen) auch noch bedroht und angegriffen. Und da wundern sich unsere Politiker über die geringe Wahlbeteiligung bei den Bundestagswahlen. Wen soll man denn noch wählen? Etwa Ultrarechts? Das ist den Politikern dann auch nicht recht.

Noch keine Kommentare.

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>