jagato.de – Dies und Das

Flugrost auf WMF-Besteck Signum

Vor einigen Monaten haben wir uns mal ein neues Besteck gegönnt. Und zwar das WMF Signum für 12 Personen. Ein sehr schönes, schlichtes Besteck welches gut in der Hand liegt

Nach den ersten Reinigungen in der Spülmaschine haben wir Flecken auf den Messerklingen entdeckt und waren zuerst einmal recht enttäuscht. WMF steht ja nun doch für qualitativ hochwertige Produkte und nicht irgendein billiger Chinaschrott. Zuerst habe ich damit begonnen die Messer direkt nach der Reinigung aus der Spülmaschine mit einem Trockentuch zu polieren. Damit habe ich zwar die Flecken weg bekommen, aber ist ja nicht gerade Sinn und Zweck der Sache wenn man das Besteck nach dem Geschirrspüler noch nacharbeiten muss. In Einzelfällen durchaus in Ordnung, aber als Regelfall doch nicht richtig.

Im Internet habe ich alle möglichen und unmöglichen Hilfestellungen gefunden. Einige logische Begründungen aber auch reichlich irritierende Meldungen. Also

habe ich den Kundenservice von WMF nett angeschrieben, ein Foto hochgeladen und um Hilfe gebeten. Die Antwort ließ einige Tage auf sich warten und ich war auch schon etwas negativ gegen WMF eingestellt. Das hat sich aber als nicht zutreffend erwiesen. Denn dann habe ich doch noch eine Antwort erhalten. Und zwar sehr nett, ausführlich und vor allen Dingen womit ich was anfangen konnte. Bevor ich jetzt mit eigenen Worten beschreibe hier ein kurzer Auszug aus der E-Mail:
„Unsere WMF Messer mit eingesetzter Klinge werden aus hochwertigem Spezialklingenstahl hergestellt.
In seltenen Fällen treten nach dem Spülen in der Spülmaschine Anzeichen von Rost am Besteck auf, vor allem auf der Messerklinge. Es handelt sich dabei um Fremdrost. Rost ist Eisenoxid und wird vom nächst edleren Material mit dem höchsten Eisenanteil angezogen. Das sind in der Regel die Messerklingen.
Die Verursacher von Fremdrost am Besteck sind zumeist nicht spülmaschinenfeste Gegenstände in der Spülmaschine, beschädigte Besteckkörbe oder Rostpartikel in der Spülflotte. Reinigung mit zu hohem oder zu niedrig dosiertem Spülmittel oder lang anhaftende Speiserückstände verursachen auf der Klinge Korrosionen.

Der Fremdrost lässt sich im frühen Stadium leicht und vollständig mit dem WMF Pflegemittel Puragan entfernen. Andernfalls bildet sich mit der Zeit Lochfraß.“

Na damit kann ich was anfangen. Ich habe die Maschine und auch andere Metallgegenstände genauer untersucht — allerdings nichts gefunden was Flugrost verursachen könnte. Wahrscheinlich fehlt mir da der Blick und vielleicht auch die Fachkenntnisse. Wir haben uns in der Familie darauf geeinigt die Messer sofort nach dem Gebrauch mit der Hand abzuspülen und sofort abzutrocknen. Dann gibt es keine Flecken auf den Messerklingen durch Essensreste (Essig und sonstige säurehaltigen Lebensmittel sind da recht aggressiv) und Flugrost kann sich auch nicht absetzen.

Ich hoffe ich konnte Lesern helfen, die ähnliche Probleme mit Ihren Besteckmessern haben.

Noch keine Kommentare.

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>