jagato.de – Dies und Das

Geld sparen im Internet
Beispiel: Leuchtmittel Xenonscheinwerfer

Mein Sohn leiht sich ab und an meinen Mercedes SLK und stellt mir dafür seinen MX5 vor die Tür. Ist ja auch in Ordnung, in dem Alter habe ich auch gerne mal andere (insbesondere schnellere) Autos gefahren. Damals musste immer mein Bruder und seine Kollegen her halten. 😉
Als er den SLK letztens zurück gab, meinte er, der rechte Scheinwerfer hätte nicht so richtig funktioniert. Genau genommen gar nicht. Er sei dann stehen geblieben, hätte den Motor und die Zündung ausgeschaltet, und nach einem Neustart funktionierte der Scheinwerfer wieder. Hmmm, naja, schauen wir mal, war meine Reaktion.

Mein Nachbar der als gewerbetreibender Handwerker einen BMW X5 fährt, machte sofort auf Panik. Er hätte bei BMW für einen Xenonbrenner inklusive Austausch ca. 250 Euro bezahlt. Da habe ich aber erst mal die Luft angehalten. Obwohl ich solche Informationen immer mit genügend Vorsicht und Skepsis betrachte. Zu recht, wie sich im Endeffekt herausstellte.

Aber zurück zum SLK. Einige Wochen gingen ins Land und ich hatte das Gespräch mit meinem Sohn schon fast vergessen, da hatte ich auf der Beifahrerseite den Rotlichtbezirk. Neenee, nicht was sie jetzt vielleicht meinen. Der rechte Brenner hatte einen deutlichen Rotstich.

Also auf zum kleinen Händler im Dorf. Der machte mir sofort Mut und meinte, der Brenner sei nicht defekt, sondern ein Masseschluß (oder sonstige Fehlverbindung, Krichstrom, usw. ) vorhanden. Eine neue Birne würde übrigens bei Ihm ca 120 Euro kosten. Das waren gute Nachrichten und vor allen Dingen schon mal ein anderer Preis.

Zuhause angekommen habe ich mir mal die Elektrik rund um den Scheinwerfer angeschaut und nach wirklich intensiver Suche keine Beschädigung entdecken können, die auf Krichströme oder ähnliches hinweisen. Also mal im Internet schlau gemacht und nach Rotstich bei Xenonlampen gesucht. Fakt ist wohl, dass man Xenonbrenner sobald sie einen Farbstich (meist rot oder gelb) bekommen austauschen sollte, da demnächst sowieso ein Totalausfall zu erwarten sei. Und zwar soll man geschickt sein und beide Brenner austauschen. Im Laufe der Zeit ändern sich die Lichtfarben, so das man unterschiedliche Scheinwerferfarben (Unterschied neuer Brenner – alter Brenner) hat. Also sowohl die defekte als auch die gebrauchte (noch funktionierende) „Birne“ austauschen.

Zwei mal 120 Euronen im Zubehörhandel ist natürlich immer noch eine Wucht für zwei „Birnen“. Normalerweise gönne ich dem kleinen Einzelhändler im Dorf ja seinen Gewinn, diesmal war es mir aber doch zu etwas zu teuer. Das mußte doch auch günstiger gehen. Also mal nach Xenonleuchtmittel gesucht und auch gefunden. Die Originalen von Osram bekommt man zur Zeit (09.11.2010) problemlos im Internethandel für 60 € das Stück. DAS war doch schon einmal ein Wert. Beide Brenner für 120 € und keine Versandkosten. So liebe ich das.

Und jetzt kommt der Hammer: In irgendeinem Forum wurde der Tipp gegeben, doch mal bei Ebay zu suchen. Und in der Tat, habe ich dort einen Händler gefunden, der mir beide Brenner inklusive Versandkosten für 25 Euro überlassen hat. Zwar keine Markenprodukte aber mit E4-Norm. Also für mein Fahrzeug offiziell zugelassen. Die Lieferzeit und der Service waren leider nicht so toll.

Was den Wechsel der Brenner angeht, so habe ich im Internet eine Vielzahl von fast abstrusen Anleitungen gelesen. Den Vogel abgeschossen hatte eine Anleitung, die dazu riet, die Batterie abzuklemmen, alle Verbraucher einzuschalten und zwei Stunden zu warten bis alles stromlos sei.
Vorsicht ist gut! Und die Xenon-Brenner werden mit Starkstrom gezündet. Da sollte man schon mit bedacht an die Arbeit gehen. Aber zumindest bei meinem SLK sind alle Teile wirklich gut isoliert. Ich habe lediglich den Zündschlüssel abgezogen (damit niemand versehentlich beim Brennertausch das Abblendlicht einschalten kann). Ansonsten konnte ich den Brenner problemlos (und meiner Ansicht nach auch gefahrlos) tauschen. Im Internet findet man für praktisch jeden Autotyp eine passende Anleitung. Wer handwerklich nicht so geschickt ist, findet bestimmt eine Tankstelle oder freie Werkstatt, die für kleines Geld den Austausch vornehmen.

Gespannt bin ich auf das dumme Gesicht meines Nachbarn, wenn ich Ihm erzähle, dass ich statt 240 Euro für einen Brenner 25 Euro für beide bezahlt habe.;) Vielleicht sollte er mal so schlau sein und eine der bekannten Preisvergleichsseiten aufzusuchen. Dort wird er bestimmt fündig. Ich persönlich bevorzuge folgende Seite:
PreisVergleich.org

1 Kommentar

  1. Lohnt sich ein Ebay-Shop? | jagato.de:

    […] sicherlich für den Massenmarkt. Ich denke da an den Anbieter, der zu unschlagbaren Preisen Xenon-Brenner anbot. Wenn man Artikel wirklich zu Spottpreisen verramschen kann, dann macht es die Masse. Und […]

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>