jagato.de – Dies und Das

Gigaset ISDN-Anlage erzeugt Freizeichen über den Lautsprecher – Lösung

Vorbemerkungen:
Die Überschrift ist zugegebenermaßen vielleicht nicht ganz korrekt und aussagefähig. Aber was besseres ist mir nicht eingefallen. Und zwar schaltet das Gigaset einfach den Lautsprecher ein und gibt darüber das Freizeichen aus. Also so, als ob man die Lautsprechertaste drücken würde. Kann man zwar beenden indem man den Hörer kurz abhebt und wieder auf die Gabel legt oder den Lautsprecher wieder abschaltet. Aber beides keine sinnvolle Lösung. Vor allen Dingen nicht, wenn das Gigaset alle 10 Sekunden den Lautsprecher aktiviert.

Aber jetzt mal zum Thema. Es geht um das Gigaset DX600A ISDN. Die oben beschriebene Fehlermeldung hatte ich direkt nach der ersten Installation. Die ging zwar vollkommen problemlos über die Bühne. Aber der (ich nenne den „selbständigen Rufaufbau“ jetzt mal einfach SB) SB nervte von Anfang an. Also mal kurz die Hotline angerufen. Die war zwar nicht so toll aber ich bekam zumindest den Hinweis, dass ich die

MSN-Nummern ohne Vorwahl eingeben muss. Das hatte ich leider zu spät gesehen. Nachdem ich die MSN geändert hatte funktionierte es dann irgendwann. Naja, gab ich mich mit zufrieden da ich diesen Fehler nicht noch mal machen würde.

Mittlerweile ist das Gerät einige Monate alt. Gestern hatte ich einen kurzen Stromausfall (FI-Schutzschalter) und danach ging es wieder mit dem SB los. Zuerst mal die MSN kontrolliert, die waren aber korrekt. Also noch mal die Hotline angerufen. Diesmal hatte ich noch mehr Glück (Achtung Ironie) als beim ersten Anruf. Die durchaus nette Dame sprach so leise das man Sie kaum verstehen konnte. In Verbindung mit Ihrem vermutlich polnischen Akzent (wie kann man jemanden mit Akzent bei einer Hotline einsetzen?) war die Kommunikation recht schwierig. Nachdem ich Ihr mehrmals das Problem erläuterte bekam ich den Ratschlag das System zurück zu setzen. Angeblich habe sich das Gigaset durch den Stromausfall „aufgehängt“. Folgende Vorgehensweise wurde mir empfohlen:
Ins Systemmenü gehen. Das ist der Schraubenschlüssel im Menü. Man kommt da in das Menü Einstellungen.
Hier jetzt folgendes eingeben: *#05#
Jetzt erscheint im Display eine 9
Hier folgendes eingeben: 83
Jetzt erscheint im Display eine 0
Hier folgendes eingeben: 1
Jetzt wird das komplette System in den ursprünglichen Zustand versetzt. Hat den Nachteil das man alles neu eingeben muss. Wirklich alles! MSN eingeben, Mobilteile neu anmelden, Telefonbucheinträge eingeben usw.

Sofern Sie ein Faxgerät angeschlossen haben denken Sie daran, dass man den Faxport erst noch aktivieren muss.
Einstellungen – Schraubenschlüssel – System FXS-Port auf FAX setzen.
Diese Einstellung hat mir übrigens auch einiges an Zeit gekostet. Wer rechnet auch damit, dass es nicht reicht das Faxgerät anzuschließen, sondern der Port auch noch aktiviert werden muss. Naja.

Nachtrag:
Ich habe übrigens mal das Gigaset ans Netzwerk angeschlossen und das System einem Update unterzogen. Ich hoffe mal das die aktuelle Software stabiler läuft. Sollten Sie vielleicht auch machen.

Noch keine Kommentare.

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>