jagato.de – Dies und Das

Gute Aussichten für Bewerber auf IT-Jobs

Die Zahl der Beschäftigten in der IT-Branche wird auch im Jahr 2011 wieder steigen.
Der Branchenverband BitKom geht in diesem Jahr von einem Wachstum von knapp 5 Prozent aus. Demnach werden Ende dieses Jahres rund 858.000 Erwerbstätige in den Firmen der Branche beschäftigt sein.

Den Hauptanteil an den Jobs für IT-Fachkräfte bildet der Sektor Softwareentwicklung und Service.
Allein in diesem Segment werden nach Prognose am Jahresende   605.000 Mitarbeiter beschäftigt sein.
Rückgängig hingegen ist die Zahl der Jobs  in der Telekommunikation und Hardwareproduktion. Hier ist auch zukünfrig nicht mit einem vermehrten Wachstum zu rechnen.

Zu schaffen macht dem Verband die hohe Zahl an unbesetzten Stellen.  Rund 29.000  Jobangebote warten auf geeignete Bewerber. Fast die gleiche Zahl an Menschen sind allerdings im IT-Bereich laut Bundesagentur für Arbeit auf der Suche nach einem Job. Bewerber über 45 Jahre werden von den Unternehmen oft unbeachtet gelassen.
Hier gilt es für die Firmen umzudenken, Personal durch eigene Weiterbildungsangebote für die Zukunft fit zu halten.

Einige Unternehmen denken hier bereits um.

Wenn Sie einen Job als Softwareentwickler oder Datenbankprofi suchen, oder sich beruflich neu orientieren wollen oder müssen, ist der Zeitpunkt für eine gezielte Bewerbung gerade sehr gut, Stellenangebote gibt es genug.
Doch sollten Sie sich beeilen. Die IT-Branche reagiert empfindlich auf Veränderungen der gesamtwirtschaftlichen Lage. Und wenn nächstes Jahr die Wirtschaft nicht mehr so  wächst wie in diesem, was nicht zuletzt durch die Eurokrise bedingt sein wird, bekommt das die IT-Branche als erstes zu spüren.
Für geplante Softwareupdates ist kein Geld mehr vorhanden, und auch an Neuinvestitionen in Hardware wird gespart. Darum nutzen Sie noch den guten Zeitpunkt.

Noch keine Kommentare.

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>