jagato.de – Dies und Das

Phishing bei PayPal

In unregelmäßigen Zeitabständen weise ich ja auf Betrugsversuche durch gefakte E-Mails hin. Diesmal ist mir ein Phishingversuch aufgefallen, der darauf abzielt PayPal Zugangsdaten von Kunden zu ergaunern. Wie immer habe ich die betreffende E-Mail unten reinkopiert.
Bei dieser Mail ist auf den ersten Blick wirklich schlecht zu erkennen, das es sich um einen Betrugsversuch handelt. Zum Glück ist den Betrügern schon in der Anrede ein kleiner Fehler unterlaufen. Ansonsten könnte man die Mail fast für echt halten.

Stutzig werden sollte man allerdings, wenn man sich den Link mal etwas genauer anschaut. Wenn Sie nämlich den Mauszeiger über den Link schweben lassen, sehen Sie (zumindest beim Firefox) links unten die tatsächliche Internetadresse, auf die der Link verweist. (Hier natürlich nicht, da ich aus Sicherheitsgründen den Link gesperrt habe.) Und da sieht man dann, dass das nicht mit rechten Dingen zugeht, da als Adresse eine Buchstaben-Zahlen-Kombination erscheint.

Am besten gar nicht auf die E-Mail reagieren und einfach sofort löschen. Wer meinen guten Ratschlägen folgt, der ist sowieso geschützt. Denn man sollte NIEMALS einen Link in einer E-Mail anklicken. Immer die Adresse selber im Browser eintippen. Dann kann ich sicher sein, auf die richtige Seite zu gelangen.

Hier ein Screenshot der Betrügerseite, damit niemand auf diese Seite gehen muss, nur um sich einen Eindruck zu verschaffen. Wir wollen ja Betrügern nicht noch gute Besucherzahlen für die Suchmaschinen liefern.

Screenshot

Und hier die Betrügermail:

Sehr geehrter PayPal,

Im Rahmen unserer Sicherheitsmaßnahmen prüfen wir regelmäßig alle Vorgänge im
PayPal-System. Bei einer Überprüfung haben wir kürzlich ein Problem im
Zusammenhang mit Ihrem Konto festgestellt.

Bei einer kürzlichen Überprüfung Ihres Kontos haben wir festgestellt, dass wir
zusätzliche Angaben von Ihnen benötigen, um Ihnen weiterhin sicheren Service
bieten zu können.

Bearbeitungsnummer: PP-430-707-222

Zu Ihrem Schutz haben wir den Zugriff auf Ihr Konto eingeschränkt, bis
zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen getroffen werden können. Wir bitten um
Entschuldigung für eventuelle Unannehmlichkeiten.

Loggen Sie sich in Ihr PayPal-Konto ein, um den Zugriff auf Ihr Konto innerhalb
der nächsten 15 Tage vollständig wiederherzustellen. Wenn Sie innerhalb des
genannten Zeitraums keine weiteren Informationen bereitstellen, müssen wir den
Fall unter Umständen zu Ihrem Nachteil entscheiden. Beim Einloggen werden die
Maßnahmen angegeben, mit deren Hilfe der reguläre Zustand Ihres Kontos
wiederhergestellt werden kann. Wir arbeiten daran, die Sicherheit Ihres Kontos
zu gewährleisten, und bedanken uns für Ihr Verständnis.
Wie kann ich den Zugriff auf mein Konto wiederherstellen?

Besuchen Sie die Seite Konfliktlösungen hier:
https://www.paypal.com/ws/cgi-bin/webscr?cmd=_login-run
Zur Überprüfung Ihres Kontos und einiger oder aller Daten, anhand derer PayPal
entschieden hat, Ihren Kontozugriff einzuschränken, besuchen Sie bitte die Seite
Konfliktlösungen. Wenn Sie nach Prüfung Ihrer Kontodaten weitere klärende
Informationen zu Ihrem Kontozugriff benötigen, wenden Sie sich an PayPal, indem
Sie das Hilfe-Center besuchen und dort auf „Kontakt“ klicken.

Wir bedanken uns für die rasche Erledigung dieser Angelegenheit. Haben Sie bitte
Verständnis, dass dies eine Sicherheitsmaßnahme ist, die Sie und Ihr Konto
schützen soll. Wir bedauern eventuelle Unannehmlichkeiten.

Vielen Dank für Ihre Kooperation.

Herzliche Grüße

Ihr PayPal-Team

– —————————————————————-
Copyright © 1999-2010 PayPal. Alle Rechte vorbehalten.
PayPal (Europe) S.à r.l. & Cie, S.C.A.
Société en Commandite par Actions
Eingetragener Firmensitz: 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg
RCS Luxembourg B 118 349
PayPal-E-Mail-ID PP522

Noch keine Kommentare.

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>