jagato.de – Dies und Das

Tag: Garten

Unter dem Pavillon

Eine Vielzahl Partys sind zu feiern und jedes mal ergibt sich die Fragestellung wo man die Gäste unterbringen kann und möchte. Eine außergewöhnlich gute Möglichkeit zu diesem Zweck ist ein
Pavillon für den Garten. Man kann unter zahlreichen unterschiedlichen Qualitäten, Ausführungen und Größen wählen.Seine eigenen Wünsche kann man bei der Selektion des Pavillons ganz individuell verwirklichen. Die Errichtung sollte mit einigen Leuten geschehen ist aber gewöhnlich nicht beschwerlich. Ein Pavillonzelt im Garten bietet reichlich Fläche für die Partygäste und man kann weiterlesen… »

Gartenwerkzeug für jede Situation und Geldbeutel

Wer sich nicht so gut beim Gartenbedarf auskennt, der steht bei der Auswahl von Gartenwerkzeug vor einer riesigen und kaum zu überblickenden Bandbreite. Da kann man schon einmal den Überblick verlieren. Daher hier eine informative Liste über Gartenwerkzeug, das wirklich jeder Haus- und Gartenbesitzer weiterlesen… »

Gartenwerkzeug für effektives Gärtnern

Den Garten für die kommenden Frühjahrs- und Sommermonate in Schuss zu bringen ist gar keine so leichte Angelegenheit. Da reicht es leider nicht aus, einfach nur den Fächerbesen zu schwingen. Neben Fächerbesen gehören ebenfalls Rasenmäher, Heckenschere, Gras- und Strauchschere, sowie Spaten, Rasentrimmer, Häcksler und diverses Handwerkzeug wie Pflanzenkelle oder Baum- und Rosenschere. Und dieses Gartenwerkzeug möchte natürlich auch eingesetzt werden.

Mit geeignetem Gartenwerkzeug können die anstehenden Gartenarbeiten schneller, effektiver und weniger körperbelastend durchgeführt und erledigt werden. Allerdings benötigt man weitaus mehr als nur das richtige Gartenwerkzeug. Man braucht die weiterlesen… »

Den Garten auf den Frühling vorbereiten

Den ganzen Winter über hat er brach gelegen, der Garten – aber wenn der Frühling kommt, dann gehört es einfach dazu, nicht nur endlich wieder die Fenster zu putzen und die Terrassenmöbel aus dem Keller zu holen, sondern auch den Garten fit für den Frühling zu machen.
Die zunehmend wärmer werdende Sonne holt den Garten selbst ebenso aus dem Winterschlaf heraus wie den Gärtner, der sich jetzt um seinen Garten kümmern muss, damit er bald die volle Blumenpracht genießen kann.
Schon im März können die ersten Frühbeete angelegt werden. Mit einem solchen Frühbeet verschafft man seinen Pflanzen quasi einen Vorsprung vor dem Wetter, das ja manchmal bis weit in den Mai hinein unzuverlässig bleibt.
Eine Abdeckung des Bodens mit Glas wie zum Beispiel alten Fenstern oder auch mit durchsichtiger Folie sorgt dafür, dass die Tageswärme der Sonne noch viel intensiver vom Boden genutzt werden kann.
Gerade im März und April droht oft auch noch plötzlicher Bodenfrost. Davor müssen Sie Ihre Pflanzen schützen, sonst bedeutet der Frost gerade für junge Pflanzen möglicherweise das Ende. Auch da tut Folie gute Dienste, allerdings eher die Luftpolsterfolie. Sie können aber auch zu ökologisch komplett unbedenklichen Strohmatten greifen.
Notfalls stülpen Sie nachts simple Pappkartons oder Plastikkisten über besonders gefährdete Pflanzen und Stauden. Auch mit warmem Wasser gefüllte Plastikschläuche, die als eine Art Wärmflasche wirken, tun gute Dienste und können, weil der Frost so stark nicht mehr ist, auch nicht einfrieren.