jagato.de – Dies und Das

Unique Content

Schon mal diesen Begriff gehört? Wahrscheinlich, denn seit Google DIE Suchmaschine geworden ist, muss man sich ja (ob man will oder nicht) deren Diktat unterwerfen. Und einer der Grundsätze besteht nunmal darin, dass Inhalte im Internet nicht mehrfach vorhanden sein sollen. Theoretisch ist das sogar sehr gut. Denn was soll man den gleichen Text auf vielen verschiedenen Internetseiten veröffentlichen? Das vergeudet Ressourcen und ist für jemanden der Informationen sucht mehr als lästig. Stellen Sie sich vor, Sie suchen Informationen über Unique Content, geben dies als Suchbegriff bei einer Suchmaschine ein und auf den ersten 30 Ergebnisseiten finden Sie immer wieder nur meinen Text. Das wäre doch recht ärgerlich.

Die Lösung des Problems ist sehr simpel. Verlinken! Der Text wird einfach auf einer Seite veröffentlicht. Wenn sich jetzt eine andere Internetseite mit diesem Thema befasst, braucht man nur einen Link auf die Ursprungsseite zu setzen. So weit, so gut. Leider wird die Theorie nicht immer so gut in der Praxis umgesetzt.

Hier die Punkte, die einem das Leben schwer machen können:
1. Der beliebte Anfängerfehler. Da kommt jemand auf die Idee eine Internetseite zu erstellen. Schon nach kurzer Zeit wird er/sie merken, dass niemand die schöne neue Internetseite besucht. Also wird sich ein bisschen in die Materie eingelesen. Und da wird regelmäßig unter anderem der Ratschlag gegeben, Texte auf anderen, fremden Seiten zu erstellen und einen Link auf die eigene Seite zu setzen. Prinzipiell richtig! Aber da der Anfänger ja produktiv sein will (und der Mensch ja von Natur aus faul ist), veröffentlicht er den schönen Text auf mehreren Internetseiten. Die arbeiten entweder ordentlich, bemerken die mehrfache Veröffentlichung und löschen den Artikel wieder. Oder Sie arbeiten nicht so ordentlich, lassen den mehrfach veröffentlichten Artikel auf Ihre Seite online und wundern sich irgendwann, wenn der Pagerank den Bach runter geht.
2. Jetzt kommen wir zu den Leuten, die auch gerne Ihre eigene Seite etwas nach vorne bringen möchten, aber (aus welchen Gründen auch immer) mit der Erstellung des Textes Schwierigkeiten haben. Sie würden es nicht glauben, was bei mir (und auch bei einem befreundeten Presseportal für Tierseiten) schon so alles an schröddeliegen, fehlerhaften, teilweise kaum verständlichen Beiträgen vorgeschlagen wurde. Auch, und gerade bei solchen Leuten ist die Versuchung natürlich hoch, einen mit viel Mühe erstellten Beitrag auf mehreren Seiten zu veröffentlichen. Der negative Effekt ist der gleiche wie unter Punkt 1. Wobei diese Seitenbetreiber zumindest bei mir eine sehr gute Alternative haben. Nämlich meinen kostenlosen Schreibservice, sofern Backlinks gesetzt werden. Leider nehmen die wenigsten User diesen Service in Anspruch. Sie wundern sich über den Grund dafür? Da sind wir beim nächsten Punkt.
3. Der Linkgeiz in Deutschland. Viele Seitenbetreiber tun alles um Links zu Ihren Seiten zu erhalten. Aber selber Links setzen, da tun sie sich schwer. Es gibt sogar Leute, die einen Linktausch ablehnen, nur weil die andere Seite einen PR hat, der geringfügig niedriger ist. Gleichzeitig werden Linkfarmen gezüchtet (irgendwelche Unterseiten, auf die dann eine zwei- manchmal sogar dreistellige Anzahl von Links gesetzt wird). Links von solchen Seiten können Sie getrost vergessen. Und das sind dann oftmals auch diejenigen, die nicht auf einen interessanten Text verlinken, sondern einfach den Text abkupfern oder sogar komplett stehlen. Somit wären wir dann wieder beim Unique Content.

Fazit:
Wenn Sie mit Textbeiträgen Links zu Ihrer Internetseite generieren möchten, erstellen Sie interessante Artikel, die auch gerne gelesen werden. Veröffentlichen Sie jeden Artikel wirklich nur ein einziges mal. Und glauben Sie mir, nur derjenige wird langfristig am Markt bleiben, der auch selber fremde Seiten sinnvoll verlinkt. Übrigens bin ich immer für einen Linktausch zu haben. Schreiben Sie mich bei Bedarf einfach mal an.

Und wenn Ihnen das alles zu kompliziert ist oder Sie das Internetmarketing richtig professionell aufziehen möchten, dann kann ich Ihnen nur eine der vielen auf dieses Gebiet spezialisierte Unternehmen empfehlen.

Noch keine Kommentare.

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>