jagato.de – Dies und Das

Wen wählen – Propaganda oder Tatsachen

Lange habe ich überlegt ob ich mich zur Bundestagswhl 2017 äußern soll oder nicht. Da der deutsche Bürger leider immer noch mehr den Wahlplakaten und Wahlversprechen glaubt als den Tatsachen meine ich doch mal ein paar kritische Anmerkungen machen zu müssen. Vielleicht bringe ich ja den einen oder anderen zum Nachdenken.

Ich glaube schon lange nicht mehr den Wahlversprechen sondern mache meine Wahlentscheidung von der Vergangenheit abhängig. Versprechen können die Parteien viel. Was Sie wirklich tun und machen kann ich am besten an der Politik der vergangegen Jahre/Jahrzehnte fest machen

Zuerst einmal die CDU. Als Partei die mittlerweile seit 2005 unter Merkel die Regierung stellt

kann man deren Politik ja gut beurteilen. Hartz 4 fällt einem da doch spontan ein. Hochgelobt von alle möglichen Seiten. Die Realität sieht allerdings anders aus. Hartz 4 hat dem Sozialbetrug Tür und Tor geöffnet. Mittlerweile ist es der Regelfall, dass viele Bezieher (nicht alle, aber eine bestimmte Bevölkerungsgruppe) von Sozialleistungen ein ganz klein wenig dazuverdienen. Das dürfen Sie ja auch offiziell. Also wird mal eben eine gringfügige Beschäftigung beim Sozialamt (ach nee, jetzt heißt es ja Jobcenter) angegeben und schon kann man ohne Furcht vor Entdeckung vollzeit arbeiten gehen. Toll so ein Doppeleinkommen. Und wenn Sie jetzt sagen das sind Einzelfälle: Ich war lange Jahre für die Agentur für Arbeit tätig und auch für Bildungsträger. Ich versichere Ihnen, dass sind KEINE Einzelfälle. Selbst jetzt als Privatperson sind mir mehrere Fälle bekannt.
Ach ja, da gibt es ja auch noch die Ausländerpolitik. Solange es in Deutschland noch Rentner gibt, die trotz lebenslanger Vollzeitbeschäftigung gerade mal 1200 € Rente bekommen oder Witwenrenten deutlich unter 1000 € gezahlt werden kann ich die Ausländerpolitik überhaupt nicht verstehen. Als Beispiel nur mal die türkische Gemeinde in Deutschland. Mittlerweile in dritter Generation im Sozialhilfebezug und deutsch können Sie auch nicht richtig. Und zu allem Überfluss müssen wir uns auch noch von Ihrem heißgeliebten Erdogan mit Beleidigungen überziehen lassen.

Die SPD ist im Grunde nicht viel besser. Stellen mal eben einen unbekannten Exbürgermeister auf, den keiner kennt. Und jetzt werden die alten Kamellen raus geholt – soziale Gerechtigkeit. Wenn es der SPD um soziale Gerechtigkeit gehen würde hätten wir keine notleidenden Rentner (siehe oben) und auch keinen Sozialbetrug. Im Grunde könnte ich den Text der CDU von oben kopieren. Aber zum Glück haben wir ja noch die Manuela Schwesig. Die ist in die Kritik geraten weil Sie Ihre Kinder auf eine Privatschule schickt. Da merkt man doch mal sehr deutlich, dass unsere Politiker in einer anderen Welt leben. Integration von Ausländern ist gut aber die eigenen Kinder sollen auf keinen Fall mit Ausländerkindern in einer Klasse sitzen. Kann ich persönlich gut verstehen. Viele Deutsche suchen mittlerweile (wenn Sie schlau sind) ganz gezielt den Kindergarten und die Schule für Ihre Kinder aus. Einrichtungen mit hohem Ausländeranteil werden da gemieden. Macht jeder vernünftige Bürger – Frau Schwesig hatte nur das Pech aufzufallen.

Ach die Grünen haben wir ja auch noch. Die haben es aber auch schwer. Die Kernpunkte (Umweltschutz), darum kümmern sich alle Parteien. Und die aktuellen Themen (eigentlich Steilvorlagen für die Grünen) haben Sie verpennt. Woran ich da denke? Tierhaltung die an Tierquälerei erinnern. Eierskanda. Lebende Küken schreddern. Betrug im Bereich Bioprodukte.

FDP und die Linke. Beide für mich persönlich überhaupt keine politische Alternative. Die FDP als Unternehmerfreundliche Partei und die Linke für die ewig linken Wähler. Nichts für mich.

Und dann gibt es noch die AFD. Die kann man auf Grund der vergangenen politischen Arbeit noch nicht beurteilen. Also werde ich wie viele Deutsche dieses Mal die AFD wählen und mir mal die politische Arbeit in den nächsten vier Jahren anschauen. Ich hoffe die sind in der Lage einiger der oben genannte Punkte abzustellen. Schauen wir mal!

Noch keine Kommentare.

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>