jagato.de – Dies und Das

Aldi, ja bitte — Medion, nein danke

Wer regelmäßig in meinen Blog schaut dem ist wahrscheinlich bekannt, dass ich ein bekennender Aldifan bin. Gute Ware, freundliche Mitarbeiter, das Sortiment entspricht meinen Vorstellungen und auf das MHD brauche ich bei Aldi in der Regel auch nicht zu achten bei dem Warenumsatz den die haben.

Leider habe ich im Februar 2013 damals das „Funkgesteuerte Projektions-Uhrenradio“ Medion Life E66212 (MD 83935) mit der MSN 50043596 erworben. Sofort (besser gesagt am nächste Morgen 😉 ) viel mir auf, dass die Radioweckfunktion doch seeeehr laut ist. Im Klartext: ich bin fast aus dem Bett gefallen und meine Nachbarn drei Häuser weiter ebenfalls.

Nachdem ich die Bedienungsanleitung mehrmals vorwärts als auch rückwärts durchsucht hatte fand ich keine Möglichkeit die Wecklautstärke des Radios zu ändern. Im Internet fand ich leider auch keine Lösung, daher habe ich den Hersteller Medion per E-Mail kontaktiert. Dauerte zwar einige Zeit bis ich eine Antwort erhielt, die war aber dann auch zufriedenstellend. Ich stellte die Lautstärke entsprechend ein und alles war OK.

Zwischenzeitlich ist ein Jahr vergangen und die Knopfzelle hatte leider nicht mehr genug Energie um einen Stromausfall auszugleichen. Sie ahnen wahrscheinlich schon was passierte. Genau! Am nächsten Morgen wurde ich mit einem auf volle Lautstärke stehendem Radio geweckt. Da ich mir die Tastenkombination zum Verstellen nicht gemerkt hatte das gleiche Spielchen wie vor einem Jahr. Erst einmal im Internet erfolglos nach der Tastenkombination recherchiert. Dann beim Hersteller auf deren Seite die aktuelle Bedienungsanleitung heruntergeladen. War leider auch nichts. Und auf meine Anfrage per Kontaktformular bekam ich lediglich eine automatisierte Empfangsbestätigung. Anfrage vom 19.02.2014 9:14 Uhr ist bei uns eingegangen. Beantwortet wurde meine Anfrage bis heute nicht. Ein Unternehmen welches eine Anfrage per E-Mail nicht innerhalb von 24 Stunden beantworten kann sollte sich schon schämen. Und jetzt (nach 48 Stunden) immer noch keine Antwort 🙁 .

Das ein Radiowecker bei dem man die Wecklautstärke nicht verändern kann für den Kunden im Grunde wertlos ist scheint Medion wohl egal zu sein. Sonst hätten die ja mal die Bedienungsanleitung modifiziert. Also habe ich mir mal die Medionseite genauer angeschaut. Denn ich möchte ja beim nächsten Artikel von Medion bei Problemen nicht in Stich gelassen werden.

Als erstes fällt mal auf, dass der telefonische Kundenkontakt nur gebührenpflichtig möglich ist. Während der Garantie halten sich die Kosten mit 0,14 € aus dem deutschen Festnetz noch in Grenzen. Richtig teuer wird es, wenn die Garantie abgelaufen ist, denn dann sind schon 1,59 € pro Minute fällig. Unter dem Motto verkaufen möchten wir schon gerne, danach stört der Kunde nur noch.

Fazit: Der Radiowecker war das erste Teil, welches ich von de Firma Medion erworben habe — und wahrscheinlich auch das letzte Teil. Ein Hersteller der mich nach dem Kauf im Regen stehen läßt, nur eine gebührenpflichtige Hotline hat und E-Mails nicht (zumindest nicht im akzeptablen Rahmen) beantwortet ist nicht der richtige Hersteller für mich. Gut das ich meinen Laptop von Samsung gekauft habe und nicht von Medion. Samsung war billiger, besser ausgestattet und der Internethändler ist sogar noch freundlich und serviceorientiert. Medion: Nein Danke!

Ach ja, falls jemand den gleichen Radiowecker besitzt, ich kenne die Tastenkombination immer noch nicht und bin daher für einen Tipp SEHR dankbar.

Nachtrag: Das Problem mit den Weckeinstellungen hat sich erledigt. Ein ebenfalls betroffener Kunde konnte mir weiterhelfen. Übrigens findet man die Einstellung auch in der Bedienungsanleitung unter den Geräteeinstellungen, so ziemlich in der Mitte. Dort wo man die Weckzeit, den Radiosender usw. einstellt, da wäre die Funktion m.E. besser aufgehoben gewesen.
Das Problem mit dem Kundenservice von Medion hat sich für mich ebenfalls erledigt. Bisher immer noch keine Antwort. Medion hat sich selber disqualifiziert, von denen werde ich keine Produkte mehr erwerben.

Nachtrag: Nach drei Tagen kam eine Antwort per E-Mail. Drei Tage um eine E-Mail zu beantworten? Nicht mit mir und nicht in der heutigen Zeit!

7 Kommentare

  1. diddacool:

    Ich habe das gleiche Problem (Lautstärke zu hoch/auch die Sendereinstellung verändert sich zum wecken), weiß leider nicht weiter. Wäre schön, wenn hier die Lösung den Problems zu finden wäre.Vielleicht besteht ja die Möglichkeit des Verfassers des o. g. Artikels, seine Lösung hier einzustellen. Danke ggf.!

  2. Wilfried Gabor:

    Hallöchen, gerne stelle ich die Lösung hier rein. Zitat aus der Bedienungsanleitung Seite 16 unter Geräteeinstellungen:
    Um die Radiolautstärke beim Wecken einzustellen gehen Sie wie folgt vor:
    – Drücken Sie die Taste MODUS/UKW/MW bis ALV angezeigt wird. Stellen Sie nun mit Hilfe der Taste TUNING runter oder TUNING rauf die gewünschte maximale Lautstärke (Stufe 1-15) des Radios ein, mit der Sie geweckt werden möchten.
    – Drücken Sie die Taste MODUS/UKW/MW, um die eingegebenen Daten abzuspeichern.
    LG Willi

  3. diddacool:

    Vielen Dank schon einmal, lieber Willi, habe ich natürlich völlig übersehen! In diesem Zusammenhang ist bei mir noch das Problem, dass der Radiowecker nicht mit dem von mir eingestellten Sender weckt, sondern sich irgendeinen anderen Sender aussucht, obwohl ich die gefundenen Sender abgespeichert habe (z. B. WDR2 = 99,2, WDR3 = 103,1, WDR4 = 105,8 / zum Wecken eingespeichert WDR4, also 105,8, wenn das Teil dann weckt, dann mit 103,1, also WDR3). Ist mir ein Rätsel!!! Dies ist nicht nur bei meinem Uhrenradio so, sondern auch bei dem meines Sohnes (gleiches Teil), wobei ich auch dort die Einstellungen vorgenommen habe. Vielleicht verschwindet dieser Fehler ja mit dem o. Tipp, falls nicht, melde ich mich noch einmal! Oder mache ich schon grundsätzlich irgendeinen Fehler hier? Danke nochmals oder auch vorab, lG

  4. Wilfried Gabor:

    Kein Problem, ich helfe ja gerne. 🙂 Auf der Seite 17 unter der Überschrift „Weckzeiten einstellen“ findet sich die Einstellung für den Radiosender. Mit meinen eigenen Worten:
    Alarm 1 so oft drücken, bis das Radiosymbol erscheint (jetzt weckt der Radiowecker per Radio).
    Jetzt kann man mit den Tasten Station minus bzw. Station plus einen der vorher gespeicherten Radiosender einstellen. Praktisch eine vorher gespeicherte Radiostation. Bei mir ist es der Speicherplatz 17, auf dem befindet sich 1live bei mir. Aber das ist natürlich bei jedem anders. Ich habe einfach die Einstellungen des Suchlauf übernommen (bin ja doch etwas faul). Man kann die Sender natürlich auch in einer individuellen Reihenfolge speichern. Dies ändert allerdings nichts daran, dass man für das Wecken einen Speicherplatz auswählen muss.

  5. diddacool:

    Das ging ja schnell. Danke schon einmal, ich werde die Einstellungen heute Nachmittag, nach Feierabend, vornehmen. Ich bin natürlich davon ausgegangen, dass man nur die Radiosender über den Suchlauf speichern braucht. Wie es jetzt aussieht, ist eine Speicherung des Senders für die Weckzeit wohl auch notwendig. Wie gesagt, ich probiere es heute Nachmittag aus und werde dann berichten. Da noch einmal…

  6. diddacool:

    Hat alles bestens geklappt!!! Eine Wohltat, nun in einer angenehmen Lautstärke und mit dem „richtigen“ Sender gewckt zu werden.
    Vielen Dank noch einmal an Sie!!!

  7. Gewährleistung bei Medion, da kannst du lange warten. | jagato.de:

    […] meinen Erfahrungen mit dem Funkwecker, über die ich ja schon berichtete (http://jagato.de/artikel/aldi-ja-bitte-medion-nein-danke-4547/), haben ich mich doch noch mal dazu verleiten lassen einen Artikel von Medion zu erwerben. Ein […]

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>