jagato.de – Dies und Das

Der Hund muss nicht auf die Couch

Zugegeben, unser Hund darf (zumindest ab und an) auch auf die Couch. Aber der Regelfall sollte das ja eigentlich nicht sein.

Bronco auf Couch

Es ist schon wichtig, das der vierpfotige Kumpel seinen festen Platz hat. Aber das braucht ja nun wirklich nicht die Couch oder sogar das Bett sein. Bei Katzen verhält es sich meines Wissens nach ebenso (mit dem festen Platz).

Zumal man heutzutage wunderschöne Alternativen für die Vierbeiner hat. Egal ob Hund oder Katzen, man hat die Auswahl zwischen Weidenkörben und Sitzkissen in verschiedenen Ausführungen. Wichtig ist in erster Linie natürlich die Größe, die sollte natürlich zur Größe des Tieres passen. Bei Hunden sollte man sich genau überlegen, wo man das Körbchen hinstellt. Wir haben sogar mehrere Sitzgelegenheiten für unseren Hund in der Wohnung verteilt. Im Schlafzimmer hat er sein Sitzkissen direkt neben unserem Bett. Bei mir im Arbeitszimmer, wo ich jetzt gerade diesen Artikel verfasse, liegt eine einfache Wolldecke zusammengefaltet in der Ecke. Und zum guten Schluss haben wir im Wohnzimmer, unmittelbar neben unseren Sitzgelegenheiten ein Körbchen stehen. Hunde sind nunmal Rudeltiere und halten sich gerne in der Gesellschaft Ihres Rudels auf. Daher haben wir drei Plätze für ihn.

Bei Katzen verhält es sich etwas schwieriger. Die suchen sich ja gerne ihren eigenen Platz. Hunde zeigen dieses Verhalten zwar ebenso, aber lange nicht so stark. Eine Katze ist da schon etwas eigensinniger. Am besten, man stellt einfach eine dezente Sitzgelegenheit für die Katze an Ihrem Lieblingsplatz. Die Wahrscheinlichkeit ist hier am höchsten, dass der Stubentiger das Körbchen annimmt.

Noch keine Kommentare.

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>