jagato.de – Dies und Das

Immer mehr Privatschulen in Deutschland

Heute hörte ich im Radio eine Nachricht, nach der in den letzten 10 Jahren die Anzahl der Privatschulen in bisher unbekannten Ausmaß angestiegen ist. Das verwundert nicht unbedingt. Zumindest nicht diejenigen, die sich ein wenig mit der Materie beschäftigen. Also die Eltern von schulpflichtigen Kindern.

Ich wohne in der Nähe einer Hauptschule, neuerdings in Sekundarschule und jetzt sogar in Europaschule umbenannt. Wie die Schule benannt wird ist in diesem Zusammenhang nicht von Bedeutung. Das Kind wird ja auch nicht schlauer nur weil man ihm einen neuen Namen gibt. Und so ist es auch an der Hauptschule. Wenn man die Schüler nach Unterrichtsschluss auf der Straße randalieren sieht, wie die sich gegenseitig auf die Straße schubsen (Unfall ist auch schon passiert) und die Umgebung zumüllen dann weiß man welche Kinder diese Schule besuchen. Bei dieser Gelegenheit

erwähne ich nur nebenbei, dass die überwiegende Anzahl der Schülerinnen ein Kopftuch trägt. Subjektiv hat man sowieso den Eindruck, dass nur noch muslimische Kinder und Kinder aus der Unterschicht diese Hauptschule besuchen. Und wenn man den Pressemitteilungen glauben schenkt gilt das wohl für die überwiegende Anzahl der Hauptschulen in Deutschland.

Als mein Sohn Anfang der 1990’er Jahre in den Kindergarten kam haben wir uns für einen privaten Kindergarten entschieden. Mir war nicht so wichtig das mein Sohn türkisch oder arabisch als Fremdsprache lernt sondern die deutsche Amtssprache perfekt kann. Grundvoraussetzung für einen geraden Lebensweg und vor allen Dingen um in der Schule, im Beruf und natürlich im gesamten späteren Leben seinen Mann/Frau zu stehen. Ich habe damals richtig entschieden wie der spätere Lebensweg meines Sohnes gezeigt hat. Wenn ich heute vor der Wahl stehen würde, würde ich mich ebenfalls um eine Privatschule für mein Kind bemühen. Vor diesen Hintergründen kann die heutigen Eltern nur verstehen wenn Sie eine Privatschule für Ihre Kinder suchen. Und da sich die öffentlichen Schulen nicht um die Erziehung der Kinder bemühen sondern sich gegenseitig auf die Schultern klopfen was für tolle „Europaschulen“ wir haben…… Naja, besser wäre es sich mehr um die Erziehung und Bildung der Kinder zu kümmern.

Noch keine Kommentare.

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>