jagato.de – Dies und Das

Kirche auf 1Live

Haben Sie sich schon einmal Gedanken darüber gemacht, was Sie mit Ihren GEZ-Gebühren (Zwangsabgaben) unterstützen? Natürlich hat man darauf keinerlei Einfluss und sollte sich auch nicht über Gebühr ärgern. Aber bei der ein oder anderen Gelegenheit wundert man sich schon gewaltig.

Spontan fällt mir da mal wieder ein, wie die öffentlich-rechtlichen Sender sich beim Grand Prix die Butter vom Brot nehmen ließen. Stefan Raab, seine dilettantische Lena und natürlich Pro7 freuen sich. Aber das ist ein Problemchen, welches mich wirklich nur am Rande berührt. Aber als Verantwortlicher bei den öffentlich-rechtlichen würde ich mir wahrscheinlich in den Hintern beißen. 🙁

Dafür haben die aber keine Zeit. Die stellen sich lieber hinter die (christlichen) Kirchen und machen Werbung (aktuell auf 1Live aufgefallen) durch Spots unter dem Motto: Ein Beitrag der katholischen Kirche. Zumindest die Kirchen sind geschickt. Die haben mittlerweile auch die Grundsätze der Werbung verstanden und arbeiten ebenfalls mit Wiederholungen und Gehirnwäsche. Gehirnwäsche nenne ich die hinter- aber auch vordergründige ständige Präsens in den Medien. Das kennt der mündige Bürger ja schon aus der Zigarettenreklame. Was haben die Tabakkonzerne seit den 1950’er Jahren an Milliardenbeträge ausgegeben, damit der Konsument auch ja ständig mit Rauchern und rauchen konfrontiert wird. Die Zigarette im Kinofilm, im Fernsehen und früher wurde sogar auf der Bühne geraucht. Die berühmte „Zigarette danach“ will ich hier genausowenig erwähnen wie die letzte Zigarette des zum Tode verurteilten. Der Erfolg gibt den Tabakkonzernen recht. Im Laufe der Jahrzehnte hat der Konsument die krankhafte Sucht nach Nikotin positiv besetzt. Nichts ist wichtiger als die nächste Zigarette.

Bei den Kirchen ist mir dies auch schon länger aufgefallen. Die versuchen hintergründig ständig in den Medien präsent zu sein und dadurch bei den Menschen eine Art positiver Gewöhnung zu erzeugen. Wer gläubig ist und Trost und Seelenheil bei der Kirche und beim Glauben sucht, der soll dort glücklich sein. Aber Kirchen welcher Ausrichtung auch immer durch GEZ-Gebühren zu unterstützen, dass finde ich schon etwas bedenklich. Vor allen Dingen, wenn es sich um einen Jugendsender handelt. Wie ist Ihre Meinung? Ich würde mich über Zuschriften zu diesem Thema freuen und diese natürlich auch veröffentlichen.

Noch keine Kommentare.

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>