jagato.de – Dies und Das

Meditation als Grundlage für die Gesundheit

Um Körper und Seele miteinander in Einklang zu bringen, nutzen die Menschen bereits seit tausenden von Jahren die Meditation. Viele verschiedene Techniken bestimmen die Meditation. Von den alten Chinesen über die Griechen bis hin in die moderne Gegenwart wissen die Menschen um die enorme Wirksamkeit dieser auf Konzentration basierenden Möglichkeit, den Körper und die Seele komplett zu entspannen. Eine der wichtigsten Gegebenheiten, auf die geachtet werden muss, ist die richtige Atmung. Mit der richtigen Atemtechnik ist man in der Lage, in eine Art Trance zu fallen, während der man extrem hohe Entspannung erreichen kann. Allerdings muss die richtige Atemtechnik erlernt werden, da sie nicht ohne Weiteres beherrschbar ist.

Wie man Meditation erlernen kann
Die Kunst der richtigen und damit wirksamen Meditation erlernt man von speziell geschulten Menschen die die Fähigkeit besitzen, sowohl sachliche Informationen zu vermitteln als auch die notwendige Ruhe ausstrahlen, die man für die Meditation dringend benötigt. Die Atemtechniken wurden bereits im vorangegangenen Absatz geklärt. Eine weitere, sehr wichtige Grundlage für die richtige Meditation ist die Fähigkeit, sich auf bestimmte Dinge konzentrieren zu können. Wenn die Meditation einen bestimmten Zweck, wie beispielsweise Verspannungen im Bereich des Rückens, erfüllen soll, muss man sich auf die entsprechenden Stellen konzentrieren können. Nur dann wird man in der Lage sein, diese Verspannungen ohne physische Eingriffe lösen zu können. Für die Gesundheit im Allgemeinen ist diese Form der Entspannungstherapie sehr gut geeignet, da sie ohne chemische Hilfsmittel hervorragend funktioniert und damit keinen schädlichen Einfluss in irgendeiner Form nehmen kann.

Die richtige Körperhaltung ist essenziell
Um die Meditation wirksam durchführen zu können, ist eine korrekte Körperhaltung unabdingbar. Man muss eine entspannte Position finden, in welcher man mühelos über einen längeren Zeitraum hinweg regungslos verharren kann. Wenn der Körper stets damit beschäftigt wird, die Balance zu halten, kann eine Meditation nicht von Erfolg gekrönt sein.

Noch keine Kommentare.

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>