jagato.de – Dies und Das

Siamesische Kampffische

Kampffische (Betta Splendens) sind farbenprächtige, leicht zu haltende Zierfische und zugleich auch ideale Haustiere. Sie stammen ursprünglich aus Asien, insbesondere aus Thailand, China und Vietnam und wurden in Thailand traditionell als Kampffische, daher auch der Name „Siamesische Kampffische“, zum Abhalten von Wettkämpfen gezüchtet. Einige Gründe warum siamesische Kampffische die idealen Haustiere ergeben:

  • Siamesische Kampffische sind intelligente und soziale Tiere. Es sind nicht einfach nur Fische, Sie sind nicht wie Goldfische, Die scheinbar gedankenlos auf ihr Futter warten und keine eigene Persönlichkeit zu haben scheinen. Siamesische Kampffische erkennen ihren Besitzer, reagieren auf seine Anwesendheit und entwickeln einzigartige Eigenschaften.
  • Kampffische machen nicht viel Arbeit und sind darum auch für Leute mit wenig Zeit für ihr Aquariumhobby geeignet. Nach der Einrichtung des Aquariums mit einem ausreichenden Aquariumfilter und einer Aquariumheizung machen Sie nur noch wenig Arbeit. Alles was man weiter noch tun muß ist Sie täglich zu füttern und einen wöchentlichen Teilwasserwechsel, Der nur 5-10 Minuten in Anspruch nimmt, auszuführen.
  • Siamesische Kampffische brauchen nur wenig Platz. Ein 30-50 Liter Aquarium ist schon genug, obwohl größer immer besser ist. Desweiteren braucht man nur noch ein wenig Platz zum Abstellen ihres Futters, der Filterpatronen und eventuell noch für einen Behälter zum Abstimmen der Wasserwerte vor dem nächsten Teilwasserwechsel.
  • Betta Fische sind soziale Tiere und halten ihrem Besitzer Gesellschaft. Selbst in Mietwohnungen, wo man oft keine Haustiere halten darf, bilden Aquarien meist eine Ausnahme auf diese Regel. Für die meisten Leute sind Fische keine richtigen Haustiere, weil siamesische Kampffische jedoch einzigartige Persönlichkeiten sind, tagsüber aktiv sind und sich an das Verhalten ihres Besitzers anpassen, sich z.B. bei seiner Anwesendheit immer an der Ihm nächstliegenden Aquariumseite aufhalten, erfüllen Sie dennoch die Mindestanforderungen Die man an ein Haustier stellen kann.
  • Siamesische Kampffische sind attraktive, optisch ansprechende Zierfische mit leuchtenden Farben und man kann Ihnen selbst einige Tricks beibringen. Sie für Futter durch einen Reifen oder aus dem Wasser springen lassen oder Sie einem auf der Außenseite des Aquariums bewegenden Finger folgen lassen.

Dies alles macht siamesische Kampffische zu idealen Haustieren für Leute mit wenig Zeit, wenig Platz und, weil ihre Haltung auch verhältnismäßig billig ist, auch für Leute mit wenig Geld.

Noch keine Kommentare.

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>