jagato.de – Dies und Das

Sudoku – Denkspiel für Fortgeschrittene

Sudoku wird mittlerweile von Alt und Jung gerne gespielt. Wörtlich übersetzt bedeutet ‚Sudoku‘ so viel wie ‚Isolieren der Zahlen‘. Bei Sudoku handelt es sich also um eine Art Logikrätsel, es erinnert entfernt an die ‚Magischen Quadrate‘. In der gängigen Ausgabe besteht Sudoku aus drei mal drei Blöcken. Jeder der Blöcke enthält 9 Kästchen. Somit besteht das komplette Spielfeld aus 81 Kästchen. Ziel ist es, jeweils die Zahlen von 1 bis 9 so aufzufüllen, dass immer in jeder Spalte, in jeder Zeile und auch in jedem der Blöcke jede Zahl nur ein einziges Mal auftaucht. Zu Beginn sind bereits mehrere Ziffern im Feld eingetragen. Die Spielregeln für Sudoku sind relativ einfach. Das Spiel selbst jedoch ist weniger einfach, es erfordert einiges an logischem Denken, um die Reihen und Spalten so zu füllen, wie die Spielanleitung es vorsieht. Sind alle Kästchen korrekt ausgefüllt, ist das Spiel zu Ende.

Sudoku – macht Spaß und hält geistig fit
Immer mehr Menschen finden Spaß an dem Denkspiel, ein positiver Nebeneffekt ist, dass Sudoku spielen geistig fit hält, da die grauen Zellen beansprucht werden. Gelegenheiten zum Sudoku spielen gibt es heutzutage viele. Nicht nur in speziellen Rätselheften sind viele Sudoku Spiele enthalten, sondern in fast jeder Illustrierten zählen Sudoku Rätsel zum Standard. Auch im Internet kann man auf vielen Webseiten kostenlos Sudoku spielen. Neben dem klassischen Sudoku gibt es auch noch einige Varianten, wie beispielsweise das X-Sudoku, bei dem zusätzlich zu den normalen Regeln des Sudoku auch die beiden Hauptdiagonalen mit den Zahlenreihen bestückt werden müssen. Es gibt noch viele andere Varianten, Sudoku zu spielen, diese zeichnen sich hauptsächlich durch weitere Bedingungen und Regeln aus. Sehr beliebte Varianten sind beispielsweise noch Hyper Sudoku oder Fudschijama.

Noch keine Kommentare.

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>