jagato.de – Dies und Das

Kategorie: Allgemein

Klivie als Solitärpflanze oder in der Gruppe

Zur Zeit habe ich (Hauptsaison) etwas wenig Zeit. Was man ja auch an der Anzahl meiner Beiträge gut erkennen kann 😉

Aber trotzdem wollte ich mal darauf hinweisen, dass man die altbekannte und beliebte Clivie oder auch Klivie nicht nur als Einzelpflanze sondern auch im Verbund pflegen kann. Das sieht nicht schlecht aus. Und wenn Sie blühen um so mehr.

Dieses Jahr habe ich sogar soviel Glück, dass fast alle Blüten zeitgleich aufgegangen sind. Vielleicht bringe ich ja jemanden auf eine gute Idee 🙂

Blühende Klivie in der Gruppe gepflanzt

Orchideen mit Pilzkörper

Lange Zeit habe ich nicht mehr über mein Pflanzenhobby berichtet. Das werde ich jetzt aber aus gegebenen Anlass nachholen. Also die Orchideen blühen ständig durch. Irgendeine, meist sogar mehrere Orchideen blühen eigentlich immer. Neu bei der Sache ist allerdings eine eingeschleppte Pilzkultur. Und zwar nutze ich als Substrat für meine Orchideen Holzschredder aus Wald. Das ist die günstigste und meiner Meinung nach auch die beste und natürlichste Methode. Von „Spezialsubstrat“ speziell für Orchideen bin ich nicht so begeistert, habe nicht so gute Erfahrungen gemacht und der Preis ist gegenüber dem Sammeln im Wald einfach zu teuer 😉 . Naja, und da habe ich mir wohl ein paar Pilzsporen eingeschleppt.

Pilze in den Orchideen

Wie man auf den Foto sieht weiterlesen… »

Klein gegen Groß – Mercedes Lueg gegen Schrauberwerkstatt

Über meine negativen Erfahrungen mit Mercedes Lueg hatte ich ja schon berichtet. Daher gebe ich hier einfach mal ohne Wertung meine letzten Erfahrungen zum besten. Dann kann sich ja jeder selber seine Meinung bilden.

An meinem SLK funktionierte die Zentralverriegelung der Fahrertür nicht mehr. Also am Samstag einfach mal die Türverkleidung abgebaut. Der Fehler war sofort sichtbar. Denn der gelbe Unterdruckschlauch war von der Kupplung abgerissen. Hat mich auch nicht sehr gewundert, da der Schlauch so knapp verbaut ist, dass Probleme vorprogrammiert sind. Im Internet laß ich, dass dies Problem beim SLK und einigen anderen Modellen recht häufig vorkommt. Da wird auch der Tipp gegeben ein Stück Luftschlauch/Gummischlauch als Verlängerung weiterlesen… »

Der Witz des Tages: So einfach gelingt veganer Wurstsalat

Ich habe mich mal wieder auf der Bildzeitung der Möchtegernintellektuellen (stern.de) umgesehen. Und da viel mir eine Überschrift ins Auge, die förmlich nach einem spitzen Kommentar bettelt. Nämlich der Beitrag, wie denn veganer Wurstsalat gelingt. Das ist ja schon ein Widerspruch in sich.

Ich bin weder Veganer noch Vegetarier. Dennoch habe ich im Laufe meines Lebens des öfteren meine Ernährung umgestellt. Nicht aus wichtigen, sprich gesundheitlichen Gründen sondern einfach nur aus Spaß an der Freud. Und daher stammen auch meine Erfahrungen als mehrjähriger Vegetarier. Jeder mag ja nach seinen eigenen Vorlieben seine Essensgewohnheiten gestalten. Aber ich persönlich finde entweder oder. Wenn ich Vegetarier (oder gar Veganer) bin dann sollte ich auch dazu stehen und mir vorher darüber Gedanken machen, wie ich meine Essgewohnheiten zukünftig gestalte. Und zum Verzicht auf Fleisch gehört nun mal hinzu, dass man auf die Wurst weiterlesen… »

Harte Strafen für religiös motivierte Täter

So, jetzt zum nächsten Beitrag. Hier hat ein junger Mann (24 Jahre alt) seine schwangere Exfreundin (22) hinterrücks im Hausflur erstochen. Grund war die Schwangerschaft. Er wollte das Kind nicht, Sie wollte das Kind.

Der Staatsanwalt forderte zu Recht eine lebenslange Haftstrafe für den Täter. Die Todesstrafe gibt es ja leider hier in Deutschland nicht. Da wo der Täter herkommt (Afghanistan) wäre er mit einer Freiheitsstrafe nicht weggekommen. Obwohl, was man so aus Afghanistan so hört, …………….

Wie auch immer jetzt kommen mal wieder unsere gut bezahlten Richter ins Spiel. Die meinten nämlich dem jungen Mann müsse man auf Grund seiner Herkunft mildernde Umstände einräumen. Somit gibt es dann eben nur 15 Jahre. Und das in Deutschland niemand mehr seine Strafe komplett absitzen muss ist ja wohl auch bekannt. D.h. er kommt wahrscheinlich schon früher raus.

Die Staatsanwaltschaft beabsichtigt Revision einzulegen. Finde ich richtig. Statt mildernder Umstände sollte man solch einem Täter noch eine härtere Strafe auferlegen. Mord ist Mord und wer aus niederen Beweggründen (kulturelle oder religiöse Gründe) mordet der sollte die ganze Härte des Gesetzes erfahren.

REWE als Ausbeuter

Jetzt muss ich mich doch mal wieder als großer Kritiker betätigen. Zuviel ist während der letzten Tage passiert, was man als normal denkender Mensch nur mit einem Kopfschütteln quittieren kann. Daher gibt es jetzt auch direkt drei Beiträge von mir.

Zuerst einmal der krasse Fall einer jungen Frau, die bei REWE in Bochum als Praktikantin tätig war. Hintergrund war, dass Ihr dort ein Ausbildungsplatz in Aussicht gestellt wurde. Durchaus verständlich, dass der Einzelhandelsbetrieb die zukünftige Azubine ein bisschen besser kennenlernen wollte. Insbesondere während der praktischen Arbeit.

Als ehemaliger Ausbilder und Ausbildungsleiter kann ich den Wunsch des Verantwortlichen bei REWE durchaus verstehen. Auch ich habe meine zukünftigen Azubis Probearbeiten lassen. Das ist für beide Seiten (also auch für den zukünftigen Azubi) sehr vorteilhaft, da man bereits vor Ausbildungsbeginn viele Dinge offensichtlich werden und man im Notfall, falls es von einer Seite doch nicht so klappt wie gewünscht, doch noch nach einem anderen Bewerber bzw. Ausbildungsplatz Ausschau halten kann.

Wie gesagt, prinzipiell eine gute Idee. weiterlesen… »

Dienstleistungswüste Deutschland

Nene, nicht was Sie jetzt vielleicht denken. Ich habe die Überschrift bewusst etwas ungenau gewählt um das Interesse des Lesers zu wecken. 😉 Denn im Grunde geht es nicht um Deutschland sondern um amerikanische Unternehmen, die Ihre Dienste auch hier in Deutschland anbieten. Da ist es nämlich mit der Kundenorientierung nicht besonders gut gestellt. Aber als „Normalsterblicher“ bekommt man das im Grunde gar nicht mit. Als Gewerbetreibender der regelmäßig Ware aus dem Ausland bezieht bin ich von den Missständen nicht nur tangiert sonder oftmals auch genervt. Früher, bevor ich gewerblich Waren aus dem Ausland importierte, hätte ich mir das nicht träumen lassen.

Aber jetzt mal der Reihe nach. Wir beziehen praktisch wöchentlich Waren eines amerikanischen Herstellers. Alle Hersteller von denen wir Ware beziehen haben einen entsprechenden Lagerbestand und versenden praktisch am Tage der Bestellung die Ware. So sollte es ja auch sein. In Amerika ist wohl alles etwas anders. Da dauert es denn auch schon mal zwei Wochen bis unsere Bestellung auf den Weg gebracht wird. Naja, nach einiger Zeit weiß man es und richtet sich darauf ein. weiterlesen… »

Katja Riemanns misslungenes Interview
Schlechtes Benehmen und dann auch noch beschweren

Haben Sie sich gewundert, dass ich nicht sofort nach der Sendung meinen Senf dazu gegeben habe? Nunja, das Thema war mir nicht so wichtig und ist auf ‚zig Internetseiten, Fernsehen, Radio und Zeitung bereits behandelt worden. Was soll ich noch dazu sagen?

Fakt ist, dass sich Frau Riemann während des Interviews vollkommen daneben benommen hat und nicht die simpelsten Grundsätze von korrekten Benehmen (ich habe bewusst nicht „gutem Benehmen“ geschrieben) eingehalten hat. Im Grunde hat mir am meisten der Moderator leid getan. Ich persönlich bin zwar kein Fan von Ihm aber in diesem Falle hat er (und das ist Ihm hoch anzurechnen) krampfhaft versucht das Gespräch (zumindest einigermaßen) im Rahmen zu halten. Aber was sollte der gute Mann auch schon machen, wenn sich seine Gesprächspartnerin zickig wie ein kleines Schulmädchen benimmt. Von einer Schauspielerin mit (zumindest regionalem) Bekanntheitsgrad sollte man soviel Professionalität erwarten, dass Sie in der Lage ist ein Interview zu führen. So, jetzt habe ich doch meine Meinung zum Interview kund getan. Aber weiter in Text. weiterlesen… »

Sprachbarrieren in der medizinischen Versorgung

Der Aufhänger für diesen Beitrag liegt mal wieder in der Onlineausgabe der Bild. Bitte nicht falsch von mir denken – hier lese ich praktisch ausschließlich die „lustigen“ Überschriften. Für richtige Informationen nutze ich lieber Stern, Focus sowie Spiegel. Wie auch immer, bei der Bild ist mir die Überschrift „Ausländische Ärzte sollen zum Deutsch-Test“ aufgefallen.

Spontan viel mir da mein Erlebnis im letztem Herbst ein. Und zwar wurde ich beim Trennen von zwei sich raufenden Hunden (einer davon war meiner) gebissen. War nicht weiter tragisch, praktisch nur vier Zahnabdrücke im Handrücken sowie auf der anderen Seite der Hand. Der (fremde) Hund hat sofort wieder losgelassen, weder er noch ich haben rumgezerrt, so dass meine Hand nur punktiert war. Blutete aber trotzdem leicht.

Zwar hatt ich noch über ein Jahr Impfschutz bin aber vorsorglich mal in unser Dorfkrankenhaus weiterlesen… »

Kennen Sie noch den Fahrraddynamo?

Ja stimmt, gab es mal zur Stromerzeugung bei Fahrrädern. Seit aus Sicherheitsgründen die Fahrradbeleuchtungen mittels Akku gespeist werden kommen die Dynamos langsam aus der Mode.

Die (Ihnen wahrscheinlich bereits bekannte) Problematik bei den Dynamos besteht darin, dass Sie nur während der Fahrt Strom erzeugen. Sobald man mit dem Fahrrad stehen bleibt steht man im wahrsten Sinne des Wortes im Dunkeln. Das ist natürlich recht gefährlich, da andere Verkehrsteilnehmer den Fahrradfahrer dann nicht mehr bemerken.

Dieses Trend zu Akkus hat bereits vor mehr weiterlesen… »

1 2 3 »