jagato.de – Dies und Das

Entkalken leicht gemacht mit Zitronensäure

Wenn Sie Ihre Kaffeemaschine, Wasserkocher, Bügeleisen usw. auch noch mit teuren Spezialmitteln entkalken, wird Sie dieser Beitrag sicherlich interessieren. Es gibt nämlich eine sehr einfache, günstige und gesundheitlich unbedenkliche Methode. Ich rede von Zitronensäure. Diese erhält man für wenig Geld im Onlinehandel. Das Kilogramm kostet zur Zeit (03.2011) zwischen 10 und 15 Euro inklusive Versandkosten. Für den Entkalkungsvorgang benötigt man je nach Größe des zu entkalkenden Gerätes meist so um einen gehäuften Esslöffel (oder weniger). Das sind (habe ich gerade mal ausgewogen) um die 10 Gramm. Wenn Sie sich also ein Kilogramm für sagen wir mal 15 € besorgen, reicht das etwa für 100 Entkalkungen. Der Entkalkungsvorgang kostet Ihnen dann 15 Cent. Da kann man ja wohl nicht meckern.

Aber Geld ist ja bekanntlich nicht alles. In erster Linie geht es uns allen ja um die Gesundheit. Ich bin kein Mediziner, aber Zitronensäure halte ich (zumindest in den Spuren, die eventuell zurück bleiben) für gesundheitlich unbedenklich. Alternativ kann man übrigens auch Essigessenz oder auch Essig verwenden. Das ist zwar nicht so effektiv und die trockene Zitronensäure lässt sich auch besser lagern, aber im Prinzip geht es auch.

Durchführen kann man die ganze Prozedur relativ schnell und problemlos. Den Vorgang an sich muss ich hier sicherlich nicht erläutern. Wasser mit Zitronensäure mischen, in das Gerät einfüllen und nach Möglichkeit erwärmen. Das war es schon.
Vielleicht noch zwei Besonderheiten, die mir aufgefallen sind:
Bei meinem Wasserkocher liegen die Heizschlangen offensichtlich unter dem Metallboden. Die Kalkrückstände befinden sich nur auf dem Boden des Wasserkochers. Also fülle ich natürlich auch nur die Mindestmenge Wasser zum Entkalken ein.
Bei der Senseo fülle ich den Wasserbehälter halb auf und nutze einen Esslöffel Zitronensäure. Damit sich in der Maschine nichts festsetzen kann, löse ich die Säurekristalle vorher gut in dem Wasser auf. Dann beide Knöpfe (den linken und den rechten) gleichzeitig drücken. Dann spült die Maschine den gesamten Wasservorrat auf einmal durch. Anschließend das Ganze noch einmal mit klarem Wasser, damit auch die Reste der Zitronensäure ausgespült werden. Ansonsten würde der erste Kaffee wahrscheinlich etwas „komisch“ schmecken.

1 Kommentar

  1. kledy.de:

    Entkalken leicht gemacht mit Zitronensäure | jagato.de…

    Wenn Sie Ihre Kaffeemaschine, Wasserkocher, Bügeleisen usw. auch noch mit teuren Spezialmitteln entkalken, wird Sie dieser Beitrag sicherlich interessieren. Es gibt nämlich eine sehr einfache, günstige und gesundheitlich unbedenkliche Me…

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>