jagato.de – Dies und Das

Kategorie: Shopping

Meine Erfahrungen mit atp-Autoteile Pöllath

An dieser Stelle muss ich leider mal wieder über einen SEHR schlechten Onlinehändler berichten. So schlecht, dass eine negative Bewertung bei ebay m.E. nicht ausreicht. Daher lege ich hier mal einfach die Fakten dar. Jeder kann sich dann ja seine eigene Meinung bilden.

Also am Wagen meiner Frau war die Starterbatterie „platt“, nichts ging mehr. Und das am Freitag. Sowas passiert ja immer zum Wochenende. Also habe ich mich am Freitag sofort mal im Internet umgesehen und und eine passende Starterbatterie bei atp bestellt. Das war am Freitag dem 18.02.2017, geliefert werden sollte die Batterie dann zwischen Dienstag und Mittwoch, also dem 21. oder dem 22. Februar. Damit kann ich leben. Freitag bestellt, Montag die Bestellung bearbeitet und am Dienstag/Mittwoch wird die Ware dann bei uns zugestellt. Das klingt korrekt.

Da war ich wohl etwas naiv. So klappt es bei vielen anderen Firmen, aber nicht bei atp. Die Lieferung kam verspätet am Donnerstag dem 23. an. Allerdings eine komplett andere Batterie, vollkommen andere Werte, überhaupt nicht passend für unser Fahrzeug. Interessanterweise wurde auf der Rechnung nicht die bestellte sondern die gelieferte Batterie aufgeführt. Alleine an der Rechnung konnte man schon erkennen, dass diese Batterie nicht passend ist.

Also habe ich atp versucht zu kontaktieren. Telefonisch überhaupt nicht möglich. Ich habe an verschiedenen Tagen und Uhrzeiten telefonischen Kontakt gesucht. Lief jedesmal gleich ab: Ich wurde aufgefordert verschiedene Ziffern einzugeben, musste dann noch die Rechnungsnummer eingeben, habe dann die Info erhalten das der nächste freie Mitarbeiter für mich da sein und bin aus der Leitung geschmissen worden. Toll!
Also habe mich per E-Mail über E-Bay an die Firma gewandt. Am 27. erhielt ich ein Rücksendelabel und habe die Batterie sofort aufgegeben mit der Bitte um korrekte Lieferung. War wohl nix. Also habe ich einige Tage später um die Erstattung des Kaufpreises gebeten. Darauf warte ich (trotz mehrfacher Anfragen) bis heute.

Es geht übrigens auch anders. Da der Wagen ja mittlerweile schon zwei Wochen „rumstand“ habe ich dann am Freitag dem 03.03. bei Batterie24.de eine passende Batterie bestellt. Die wurde am Montag dem 06. geliefert und eingebaut. Der Wagen läuft wieder, juchhe!
Jetzt muss ich nur noch versuchen mein Geld von der Schröddelfirma zurück zu bekommen. Kaufen werde ich bei atp mit Sicherheit nichts mehr.

Nachtrag vom 10.03.2017
Am letzten Dienstag dem 07.03.2017 war ich es dann doch leid und habe E-Bay per E-Mail um Hilfe gebete. Und zwar am späten Nachmittag. Da konnte atp auf einmal schnell reagieren. Am nächsten Morgen hatte ich eine Nachricht erhalten, dass man mir den Kaufpreis per Paypal erstatten würde. Das ist dann auch heute am Freitag geschehen.

Fazit: Mit der Bestellung vom 18.02.2017 hatte ich bis zum 10.03.2017 zu tun um mein Geld zurück zu bekommen. Kein weiterer Kommentar, kann sich jeder selber seine Gedanken zu machen.

Onlinekauf bei real — nie wieder

Aktuell habe ich aber auch wirklich nur Probleme mit dem Versandhandel. Und zwar habe ich einen Badezimmerschrank bei real gekauft. Da in der Filiale das Produkt nicht mehr vorrätig war dachte ich es sei eine gute Idee einfach bei real online zu bestellen. Bitte nicht, vollkommen diletantisch.

Zuerst einmal die Lieferzeit. Angeblich war der Schrank vorrätig und sofort lieferbar. Da ich nach einigen Tagen immer noch keine Versandmitteilung erhalten hatte habe ich einfach mal per E-Mail nachgefragt. Da hieß es, der Schrank sei schon versand worden. Als nach einigen Tagen immer noch eine Lieferung eingetroffen war habe ich mal angerufen. Der durchaus nette und hilfsbreite Mitarbeiter teilte mir mit, dass die Ware direkt vom Hersteller geliefert werden solle, der aber aktuell Lieferschwierigkeiten hätte. Genaueres zu meiner Sendung wollte er mir per E-Mail geben. Bis heute nicht passiert.

Also nochmals per E-Mail nachgefragt. Da wurde mir mitgeteilt, dass die Sendung bereits versand worden sei. Allerdings an einem Datum, welches VOR meiner Bestellung lag. Das dies faktisch unmöglich ist hat, obwohl ich mehrmals darauf hingewiesen habe, bei real keiner realisiert. Ach ja, irgendwann kam der Schrank an. Die Verpackung war unbeschädigt, der Schrank leider nicht. Da die Beschädigung an einem nicht sichtbaren Bereich war habe ich gar nicht erst real kontaktiert. Ich hatte einfach keine Lust mehr mich mit den vollkommen inkompetenten Mitarbeitern auseinanderzusetzen. Fleisch kaufe ich bei bei real seit dem Fleischskandal (Umpack- und Neuetikettierung) sowieso nicht mehr (seit dem bei dem Fleischer im „Dorf“, den wir zum Glück ncoh haben) und alles andere auch nicht. Und der Onlinehandel von real hat sich für mich jetzt auch erledigt.

So schreckt man Kunden ab!

Klein gegen Groß – Mercedes Lueg gegen Schrauberwerkstatt

Über meine negativen Erfahrungen mit Mercedes Lueg hatte ich ja schon berichtet. Daher gebe ich hier einfach mal ohne Wertung meine letzten Erfahrungen zum besten. Dann kann sich ja jeder selber seine Meinung bilden.

An meinem SLK funktionierte die Zentralverriegelung der Fahrertür nicht mehr. Also am Samstag einfach mal die Türverkleidung abgebaut. Der Fehler war sofort sichtbar. Denn der gelbe Unterdruckschlauch war von der Kupplung abgerissen. Hat mich auch nicht sehr gewundert, da der Schlauch so knapp verbaut ist, dass Probleme vorprogrammiert sind. Im Internet laß ich, dass dies Problem beim SLK und einigen anderen Modellen recht häufig vorkommt. Da wird auch der Tipp gegeben ein Stück Luftschlauch/Gummischlauch als Verlängerung weiterlesen… »

Gewährleistung bei Medion, da kannst du lange warten.

Nach meinen Erfahrungen mit dem Funkwecker, über die ich ja schon berichtete (http://jagato.de/artikel/aldi-ja-bitte-medion-nein-danke-4547/), haben ich mich doch noch mal dazu verleiten lassen einen Artikel von Medion zu erwerben. Ein Fehler!

Aber mal der Reihe nach. Am 13.12.2013 habe ich eine Personenwaage SANOTEC erworben. Irgendwann viel mir auf, dass ich rapide abgenommen habe. Statt der üblichen ca. 66-67 kg wog ich nur noch ca. 64 kg. Hat mich zwar etwas gewundert aber gleichzeitig auch gefreut. Denn dann darf man ja beim Essen etwas stärker zuschlagen. Habe ich auch mit Begeisterung gemacht. Allerdings hat sich das Gewicht nicht verändert. Das liegt allerdings nicht an der Waage sondern an meiner vielen körperlichen Bewegung.

Trotzdem kam mir die ganze Angelegenheit irgendwie komisch vor. Zumal ich ab und an auch 66 kg wog. Das hat mich dann doch veranlasst mal ein paar Versuche zu unternehmen. Und zwar habe ich unterschiedliche Gewichte verwendet und die Waage auch auf unterschiedliche Untergründe gestellt. Und siehe da, die Waage zeigte manchmal 2 kg mehr, manchmal weniger an.

Also mal auf die Serviceseite gegangen die in der Bedienungsanleitung weiterlesen… »

Aldi, ja bitte — Medion, nein danke

Wer regelmäßig in meinen Blog schaut dem ist wahrscheinlich bekannt, dass ich ein bekennender Aldifan bin. Gute Ware, freundliche Mitarbeiter, das Sortiment entspricht meinen Vorstellungen und auf das MHD brauche ich bei Aldi in der Regel auch nicht zu achten bei dem Warenumsatz den die haben.

Leider habe ich im Februar 2013 damals das „Funkgesteuerte Projektions-Uhrenradio“ Medion Life E66212 (MD 83935) mit der MSN 50043596 erworben. Sofort (besser gesagt am nächste Morgen 😉 ) viel mir auf, dass die Radioweckfunktion doch seeeehr laut ist. Im Klartext: ich bin fast aus dem Bett gefallen und meine Nachbarn drei Häuser weiter ebenfalls.

Nachdem ich die Bedienungsanleitung mehrmals vorwärts als auch rückwärts durchsucht hatte fand ich keine weiterlesen… »

Einkaufen in der Innenstadt? Ich nich‘

Ich lebe in NRW, mitten im Ruhrgebiet. Letztens wollte ich mal ein klein wenig nach neuer Kleidung Ausschau halten. Auf gut deutsch: Shoppen gehen. Also mal eben in die Stadt fahren und ein bisschen bummeln. Damit fing das Dilemma dann auch an. Nämlich mit der Parkplatzsuche. Ist man gar nicht mehr gewohnt, wenn man durch die Besuche weiterlesen… »

Dessous im Wandel der Zeit

Ich kann mich noch gut an die 1970’er Jahre erinnern. Damals wurden Dessous noch abwertend als Reizwäsche bezeichnet und galten gemeinhin als nicht gesellschaftsfähig. Naja, der Begriff gesellschaftsfähig ist wohl nicht ganz korrekt gewählt. Denn Dessous trägt man ja nicht gerade in der öffentlichen Gesellschaft. 🙂 sondern eher wenn man unter sich ist und damit einen bestimmten Zweck verfolgt.

Der primäre Zweck dürfte wohl immer noch in der sexuellen Reizung des Partners bzw. der Partner liegen. Wobei ich persönlich auch einige Frauen kenne, die Dessous unter den normalen Straßenkleidung tragen, weil Sie sich damit hübscher, ansehnlicher und vor allen Dingen anziehender finden. Im Laufe der Zeit hat sich die Art der Dessous allerdings sehr gewandelt. Vieles was vor 50 Jahren noch für öffentliche Entrüstung geführt hat ist heute ein alter Hut und lockt niemanden mehr hinterm Ofen weg. Und dabei denke ich jetzt gar nicht mal an Nischenmärkte wie SM, Lack oder Leder sondern „normale“ weiterlesen… »

Verkorkst und abgefüllt

Die etwas älteren unter uns werden alleine bei der Überschrift sofort wissen worum es geht. Nämlich um Wein. Für die Jüngeren unter uns: Die Überschrift bezieht sich auf einen Sketch von Loriot. Und zwar der, wo eine Hausfrau von mehreren Vertretern in Ihrer Wohnung belagert wird. Einer von denen ist Vertreter für Wein und dementsprechend werden dann auch gemeinsam einige Warenproben konsumiert. Wer den Sketch nicht kennt sollte unbedingt mal bei youtube schauen. 😉

Wein ist seit alters her ein sehr beliebtes Getränk. Schon bei den Römern hieß es ja nicht umsonst: Wein, Weib und Gesang. Wobei interessanterweise weiterlesen… »

Wird Google bald abgelöst?

Immer wieder kommen kritische Stimmen auf, ob denn die zur Zeit am meisten genutzte Suchmaschine noch sinnvoll genutzt werden kann. Das Hauptargument ist dann meist die Subjektivität und das Reizwort Zensur. Auch ich hier auf jagato.de habe ja schon des Öfteren von Dingen berichtet, die mir (negativ) aufgefallen sind.

Aber mal der Reihe nach mit den Kritikpunkten:
1. Thema Internetzensur. Google wird immer wieder vorgeworfen in verschiedenen Ländern bestimmte Internetseiten nicht als Suchergebnisse zu verwenden. Meiner Ansicht nach ein sehr schwerer Vorwurf, der leider auch für Deutschland gilt. Denn eine Suchmaschine sollte schon bei der Anzeige der Suchergebnisse ABSOLUT unparteiisch sein und sich nicht von Lobbyisten, Regierungen oder sonst jemanden beeinflussen lassen weiterlesen… »

Onlinehändler sollen erreichbar sein

Ach im Internet ließt man ja manchmal recht tolle Dinge. Zum Beispiel lass ich auf t3n.de den Beitrag einer Frau Ortmann, in dem Sie auf ein aktuelles Urteil hinwies. Leider hat die Dame das Urteil nicht näher dargelegt, so dass es schwierig ist sich ein objektives Bild zu machen.

Kern der Beitrags war die Tatsache, dass Onlinehändler innerhalb einer Stunde auf Anfragen per E-Mail reagieren müssen, sofern Sie keine Telefonnummer im Impressum angegeben haben. Ich setzte im Folgenden einfach mal voraus, dass die Informationen der Dame korrekt und richtig sind.

Als Betreiber eines seriösen Onlineshops (spezialisiert auf Hufschuhe und Hufpflegeprodukte) ist bei uns beides selbstverständlich weiterlesen… »

1 2 3 4 5 6 7 »