jagato.de – Dies und Das

Pokerspiele sind irgendwie zeitlos

Nach langer Zeit bin ich im Internet auf eine Seite aufmerksam geworden, die sich mit der (mittlerweile ja schon wirklich sehr alten) Serie MASH beschäftigt. Ich habe ja wirklich gedacht dafür interessiert sich kein Mensch mehr. Um so überraschter war ich über die aktuellen Diskussionen auf dieser Seite. Da ging es rund als ob die Serie nicht 40 Jahre als sei sondern als wenn die Serie „up to date“ wäre. Auch das Alter der Diskussionsteilnehmer hat mich mehr als überrascht. Da waren nämlich nicht nur Frührentner vertreten. Nein im Gegenteil, die meisten Nutzer waren sogar um die 20 oder sogar noch jünger.

Aber zurück zu Zocken 😉 . Jeder der die Serie kennt weiterlesen… »

Seitan – Glutenfleischersatz nicht zu empfehlen

… und alle andere eigentlich auch nicht.

Aber mal der Reihe nach. Alle Nase lang stelle ich hier ja das ein oder andere Rezept vor. Manchmal weil es sehr leicht zuzubereiten ist. Manchmal weil es besonders gut schmeckt. Manchmal möchte ich auch einfach auf etwas hinweisen, wie z.B. darauf, dass man nicht immer zu Fertigprodukten greifen muss. Beispielsweise kann man Kartoffelpüree leicht selber herstellen, schmeckt besser und ist wahrscheinlich gesünder und auch billiger als das Fertigpulver aus der Tüte.

Aktuell kaufe ich aus ethischen Gründen bevorzugt Biofleisch weiterlesen… »

Heizkosten sinken – man glaubt es kaum

Diese „weltbewegende“ Neuigkeit habe ich gestern in der Onlineausgabe einer großen Tageszeitung gelesen. Das sehe ich mit besonderer Ironie. Denn als Betreiber einer Ölzentralheizung habe ich bereits letztes Jahr beobachtet, wie das Preisniveau 2013 unter dem von 2012 lag. Und entsprechend habe ich im letzten Sommer zu einem damals recht günstigen Preis eingekauft. Mit dem Erfolg, dass meine Mieter mit einer kräftigen Heizkostenrückzahlung rechnen können. Zumal der Winter im Dezember 2013 ja praktisch auch nicht stattgefunden hat. Zur Zeit muss ich so langsam daran denken mal wieder Heizöl zu bestellen. Und siehe da, die Preise sind jetzt im Januar sogar noch günstiger als im Vorjahr. Und wenn der Winter uns keine Streich mehr spielt wird auch das Jahr 2014 für meine Mieter bezüglich der Heizkosten ein gutes Jahr werden.

Leider hat die oben genannte Onlineausgabe bei Ihrem Bericht an dieser Stelle halt gemacht. Ich hätte mir gewünscht, wenn man noch darauf hingewiesen hätte, dass dieses niederige Preisniveau nur mit einer zeitlichen Verzögerung an die Gaskunden weiter gegeben wird. Und auch die Strompreise sind in den letzten beiden Jahren ja nicht gesunken. So bleibt der finanzielle Vorteil primär (wenn wir mal von den Wohnzimmerkaminholzheizern absehen) den Heizölkunden vorbehalten.

Mit Hartz-IV einen Jaguar fahren

Auch wenn Sie sich etwas wundern, aber die Überschrift ist nicht nur aktuell sondern entspricht sogar der Wahrheit. Aufmerksam bin ich auf das Thema geworden, weil ein älterer Hartz-IV Bezieher angeblich ein Bordell (mit den entsprechenden Gewinnen) betrieben haben soll.

Nunja, die Story ist natürlich (vollkommen unabhängig vom Wahrheitsgehalt) ein gefundenes Fressen für die Presse. In der schnellebigen Medienwelt muss jeder Redakteur sehen wie er seine Themen zusammen bekommt. Und da bietet sich der Betrug im Bereich Hartz-IV ja geradezu an.

Aber jetzt mal der Reihe nach. Der „normale“ Bürger wundert sich wahrscheinlich. Ganz besonders dann, wenn er an die ärmlichen Menschen denkt, die wirklich in der Tat weiterlesen… »

Ihre Webcam zur Spionage nutzen

Es ist eigentlich schon ein altes Thema. Aber leider noch immer aktuell, da es im Internet entsprechende Programme zum Download gibt. Und zwar Programme, mit denen man die Webcam von fremden Rechnern über das Internet aktivieren kann. Mittlerweile ist es sogar schon möglich das Aufleuchten der Signalleuchte, welche die Aktivität der Webcam anzeigt, per Internetzugriff zu deaktivieren. Das ist natürlich besonders gemein, da man dann noch nicht einmal bemerkt, dass die eigene Webcam von Fremden missbräuchlich benutzt wird.

Bezüglich dieses Themas stellen sich dem Normaluser einige Fragen. Erster Punkt ist das häufig genannte Argument, bei mir gibt es doch nichts zu beobachten. Letztens laß ich noch in einem Forum den Kommentar eines Nutzers, der meinte er würde ja im Grunde nur auf seinen Monitor starren. Daher sei es nicht sonderlich schlimm, wenn jemand seine Webcam hacken würde. Ob er da auch in Ausnahmesituationen dran denkt? Wenn zum Beispiel seine Freundin über Nacht zu Besuch ist und man mal eben leicht (oder un-) bekleidet den Laptop ins Bett holt um mal eben was nachzuschauen oder einen Videoclip oder gar einen ganzen Film anzusehen.

Früher zählte noch ein Argument. Nämlich weiterlesen… »

Dienstleistungswüste Deutschland

Nene, nicht was Sie jetzt vielleicht denken. Ich habe die Überschrift bewusst etwas ungenau gewählt um das Interesse des Lesers zu wecken. 😉 Denn im Grunde geht es nicht um Deutschland sondern um amerikanische Unternehmen, die Ihre Dienste auch hier in Deutschland anbieten. Da ist es nämlich mit der Kundenorientierung nicht besonders gut gestellt. Aber als „Normalsterblicher“ bekommt man das im Grunde gar nicht mit. Als Gewerbetreibender der regelmäßig Ware aus dem Ausland bezieht bin ich von den Missständen nicht nur tangiert sonder oftmals auch genervt. Früher, bevor ich gewerblich Waren aus dem Ausland importierte, hätte ich mir das nicht träumen lassen.

Aber jetzt mal der Reihe nach. Wir beziehen praktisch wöchentlich Waren eines amerikanischen Herstellers. Alle Hersteller von denen wir Ware beziehen haben einen entsprechenden Lagerbestand und versenden praktisch am Tage der Bestellung die Ware. So sollte es ja auch sein. In Amerika ist wohl alles etwas anders. Da dauert es denn auch schon mal zwei Wochen bis unsere Bestellung auf den Weg gebracht wird. Naja, nach einiger Zeit weiß man es und richtet sich darauf ein. weiterlesen… »

Die Politik macht aus unserer Polizei eine Lachnummer

Polizisten werden angespuckt, beschimpft, tätlich angegriffen und müssen sich auch noch Rechtfertigen, wenn Sie mal durchgreifen. Das ist ja mittlerweile allgemein bekannt und führt zu viel Missmut in unsere Gesellschaft. Zumindest bei den gesetzestreuen Mitbürgern.

Andere Länder – andere Sitten. Auf der Onlineausgabe der Welt ist mir heute ein Video aufgefallen, bei dem ich fast applaudiert hätte. Und zwar ist in Brasilien ein Motorradfahrer während der Fahrt mit vorgehaltener Waffe angehalten worden um sein Motorrad zu stehlen. Ich glaube hier in Deutschland nennt man das Raubüberfall. Wie auch immer, der betroffene Motorradfahrer hatte eine Helmkamera die den ganzen Vorgang aufgenommen hat.

Die Geschichte ging allerdings (Sie werden es schon vermuten) etwas anders aus, als sich der offensichtlich minderjährige Räuber es geplant hatte. Denn der Räuber saß noch nicht ganz auf dem Motorrad, das vielen auf einmal Schüsse. Ein Polizist hatte zufällig den Raub beobachtet, seine Dienstwaffe gezogen und den Räuber ohne Warnung angeschossen. Dazu kann ich nur sagen: Klasse, richtig gemacht, der Mann sollte belobigt werden.

In Deutschland würde ein Polizist erst einmal vor Gericht kommen. Unverhältnismäßigkeit der Mittel. Er hätte den Räuber wahrscheinlich warnen müssen. Und in der Öffentlichkeit, insbesondere bei den Unterschichten, würde die Polizei als Institution angegriffen, weil sich die Polizei ja alles erlauben könne. Und der jugendliche Räuber würde wahrscheinlich sogar noch eine Entschädigung weiterlesen… »

Gesunde Ernährung vor dem Hintergrund der menschlichen Entwicklung

Vieles was uns heute von Politikern, den Medien, vielen (selbst ernannten) Fachleuten, aber auch von einigen Wissenschaftlern erzählt wird stimmt nicht immer und sollte man nicht unkritisch übernehmen. Zur Zeit lese ich „Die kurze Geschichte der Menschheit“ von Yuval Noah Harari. Übrigens das beste Buch, welches ich in letzter Zeit gelesen habe. Sehr interessant und läßt sich gut lesen. Auf jeden Fall bin ich bei der Lektüre auf einen Punkt besonders aufmerksam geworden, den ich hier ein wenig weiter ausführen möchte.

Ich bin Baujahr 1960 und habe daher sogar noch die Nachwirkungen des Krieges und der damit verbundenen Entbehrungen auf die Ernährungsgewohnheiten erlebt. Damals war aß man viel und deftig und der Teller wurde selbstverständlich leergegessen. Als junger Mann erlebte ich dann die Biowelle mit. Damals in Westberlin schossen die Bioläden wie Pilze nach dem Regen aus dem Boden. Und kurz darauf schwappte die Biowelle weiterlesen… »

Kein Zigeunerschnitzel in Hannover

Ab und an werfe ich mal einen Blick auf die Onlineausgabe der Bild(-zeitung). Lustig finde ich da immer die Überschriften. Mehr kann man da eigentlich auch nicht lesen. Reicht aber auch. Zumindest um sich zu amüsieren.

Heute ist mir da der Artikel aufgefallen, nach dem „Das Forum der Sinti und Roma in Hannover“ angeblich den Begriff Zigeunerschnitzel am liebsten von allen deutschen Speisekarten streichen will. Einen ersten Erfolg hat das Forum nach dem Bildbericht in der Kantine des Rathauses sowie des Hannover-Congress-Centrum erreicht. Dort werden die Schnitzel jetzt unter einer anderen Bezeichnung weiterlesen… »

Einkaufen in der Innenstadt? Ich nich‘

Ich lebe in NRW, mitten im Ruhrgebiet. Letztens wollte ich mal ein klein wenig nach neuer Kleidung Ausschau halten. Auf gut deutsch: Shoppen gehen. Also mal eben in die Stadt fahren und ein bisschen bummeln. Damit fing das Dilemma dann auch an. Nämlich mit der Parkplatzsuche. Ist man gar nicht mehr gewohnt, wenn man durch die Besuche weiterlesen… »

« 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 ... 64 »