jagato.de – Dies und Das

Kategorie: Umweltschutz

Naturschutz in Deutschland? – Privatpersonen raus aus dem Wald!

Sind Ihnen vielleicht auch schon diese Schilder aufgefallen, welche im zweiten Halbjahr 2016 massenweise in NRW aufgehängt wurden?

  

Schild zum Naturschutz

  

Also mir sind sie sofort aufgefallen. Weil sie nämlich zur Realität vollkommen konträr stehen. Im Grunde gibt es mehrere Gruppen von Menschen die am Wald und allgemein der Natur interessiert sind. Der interessierte Bürger allgemein und speziell natürlich auch Hundehalter und Reiter aber auch Pilz- und Beerensammler. Auf der anderen Seite haben wir Jagdpächter, die die hohen Kosten der Pacht wieder durch Fleischverkauf reinholen wollen. Und nicht zuletzt der Waldbesitzer, der am Holzverkauf interessiert ist. 2016 ging der Großteil der Rodungsarbeiten übrigens in die thermische Verwertung. Im Klartext: Das Holz wird verbrannt! Sehr umweltfreundlich? Neeee, eigentlich eher das Gegenteil. weiterlesen… »

Gewerbestrom

Nicht nur im privaten Haushalt, sondern auch im Unternehmen, spielt ein effizienter und günstiger Stromanbieter, eine prägnante Rolle. Mit dem Stromvergleich im Internet, können Unternehmer sehen, wie viele Kosten, sie beim Wechsel des Anbieters für Gewerbestrom, sparen können. Auf dem Markt gibt es zahlreiche Anbieter für Gewerbestrom, so dass der Unternehmer, unter bestehenden Lieferanten, die freie Wahl des Anbieters hat und somit alle Vorteile nutzen kann, die ein günstiger Anbieter mit sich bringt.

Der Stromvergleich bringt Aufschluss darüber, ob man bereits günstigen Gewerbestrom bezieht weiterlesen… »

Jetzt zu Ökostrom wechseln

Die schreckliche Katastrophe in Fukoshima hat uns Menschen mal wieder verdeutlicht, dass Atomkraftwerke nicht mehr zeitgemäß sind. Natürlich hat Atomstrom auch positive Seiten, z.B. die geringe Umweltbelastung wenn alles glatt läuft aber wie man in Japan gesehen hat ist die Natur unberechenbar und stärker als alles, was Menschen erschaffen können und das alles glatt läuft und zwar auch langfristig, dass kann kein Atomkraftwerkbetreiber garantieren.

Was kann man also tun um der Umwelt weiterlesen… »

Qualitätssiegel für LED Lampen

LED Lampen sind die Zukunft der Lampen Industrie und werden auf kurz oder lang auch die Energiesparlampen ersetzen. Doch auch die LED Lampen sind nicht perfekt und verlieren nach einigen Jahren an Leuchtkraft, dies tritt jedoch je Lampe unterschiedlich schnell auf. Deshalb hat die DEKRA nun ein neues Siegel, mit dem Namen „LED Performance“, für LED Lampen vorgestellt. Das neue Siegel soll dem Verbraucher Sicherheit beim Kauf geben. Das neue Siegel wird ab sofort vergeben, die Hersteller müssen jedoch zuerst die Kontrolle Ihrer Produkte in Auftrag geben bevor das Siegel vergeben werden kann. Ob sich das Siegel in der Branche durchsetzen wird ist zu diesen Zeitpunkt noch nicht gewiss.

Auf folgende Punkte werden die LED Lampen zur Vergabe des Siegels getestet
Die DEKRA testet im Rahmen der Vergabe des Siegels die Energieeffizienz (der Stromverbrauch je Lichtstärke), Lebensdauer, Leistungsstabilität weiterlesen… »

Schallschutz im Meer

Offshore Windparks können die Zukunft für unsere Stromerzeugung sein, doch sollten wir nicht die selben Fehler erneut machen und auf die Umwelt sowie Tiere, bei dem Bau von neuen Anlagen, acht geben. Deshalb wollen die Betreiber der Offshore Windparks nun eine Möglichkeit des Schallschutzes im Meer testen. Dadurch soll es möglich werden das Tiere wie z.B. Delphine und Wale die Schall zu Kommunikation verwenden nicht gestört werden. Das Schallschutz-Ziel soll durch das Forschungsprogramm Esra, zu dem 8 Unternehmen gehören, erreichen. Bereits im August sollen 5 verschiedene Verfahren zur Schallminderung in der Ostsee weiterlesen… »

Ökostrom liegt im Trend

Bereits seit über zehn Jahren können Stromkunden Ökostrom wählen. Seit dieser Zeit gibt es bereits Ökostromanbieter. Zu dieser Zeit waren aber die Kunden, die sich die Gewissensfrage gestellt haben, klar in der Minderheit. Das lag auch an den zu dieser Zeit nicht gerade günstigen Tarifen der Ökostromanbieter. Häufig waren diese Stromtarife deutlich teurer als die Tarife der örtlichen Versorger. Doch das Blatt hat sich gewendet. Viele Ökostromanbieter bieten inzwischen Ökostrom zu deutlich besseren Preisen an. Inzwischen müssen Ökostromanbieter ihre Kosten auch nicht mehr auf wenige Tausend Kunden verteilen. So gibt es viele Ökostromanbieter, die heute mehrere Zehntausend Kunden haben. Die großen Ökoanbieter kommen sogar auf mehrere hunderttausend Stromkunden. Eine sehr beachtliche Zahl, da der Zeitraum seit Bestehen dieser Anbieter doch eher gering ist.

Da viele Stromkunden bereits zu Ökostrom gewechselt weiterlesen… »

Förderung für E-Autos

Neuesten Berichten zufolge will die Bundesregierung in den kommenden Jahren die Elektroauto Branche mit 1 Milliarde Euro fördern. Die Fördermittel sollen vor allem für die Forschung und Entwicklung bereitgestellt werden, um Deutschland zum Vorzeigemarkt bei der Herstellung und Verkauf von E-Autos zu machen. Aber einfach wird dieses Projekt natürlich nicht, denn auch in Asien wird fleißig geforscht und entwickelt.

Auf deutschen Straßen sollen bis 2020 rund 1 Million Elektroautos fahren, bis 2030 sogar 6 Millionen Fahrzeuge zum Einsatz kommen. Um natürlich dieses Ziel zu erreichen, müsse man Anreize für den Halter schaffen, wie zum Beispiel eine Kaufprämie von 5000 Euro. Aber auch die Nutzung spezieller Fahrspuren oder Extraparkplätze seien im Gespräch. Steuervergünstigen wären auch eine Alternative. Glanzvoller Nebeneffekt ist die Schaffung von Arbeitsplätzen.

Ein ganz wichtiger Punkt ist der Auf- und Ausbau der Infrastruktur weiterlesen… »

Vielfältige Einsatzmöglichkeiten für Elektrofahrzeuge

Allzu oft hört man von den Nachteilen, welche Elektroautos gegenwärtig noch im Vergleich mit Vebrennungsmotor Autos haben. Unabhängig von Exklusivmeinungen wird durchweg die geringe Reichweite sowie die lange Ladedauer bei E-Autos bemängelt. Ungeachtet des durchaus innovativen Rufs der Elektromobilität geraten viele potentielle Kunde da ins Zweifeln. Deshalb ist es wichtig dieses Konzept als Alternative kenntlich zu machen. Dazu kann auf die vielen Möglichkeiten hingewiesen werden, für die Elektroautos, trotz der oben angeführten Nachteile, verwendet werden können. Selbstverständlich sind die Kritikpunkte zu berücksichtigen. Die geringe Reichweite spielt jedoch nur dort eine Rolle weiterlesen… »

Atomkraft ist unbezahlbar

Na endlich, jetzt haben es wirklich breite Schichten der Bevölkerung realisiert. Atomstrom ist praktisch unbezahlbar. Am liebsten hätte ich den letzten Satz komplett mit Großbuchstaben geschrieben und noch zig Ausrufezeichen dahinter gesetzt.

Aber leider ist sowohl das kollektive als auch das individuelle Gedächtnis von uns Menschen nicht so gut. Ich kann mich noch sehr deutlich an das Unglück in Tschernobyl erinnern. Damals waren wir in Europa wesentlich stärker betroffen als heute (wenn es nicht noch schlimmer wird). Man sollte damals bei der Ernte aus dem eigenen Garten vorsichtig sein und keine Wildpilze sammeln. Bereits einige Jahre später hatte ich schon wieder „lustige“ Diskussionen mit einem Arbeitskollegen, der überzeugtes CDU-Mitglied weiterlesen… »

Japan bezieht seinen Strom nur aus den Atomkraftwerken

Aufgrund des derzeitigen Unglücks in Japan geht fast die ganze Welt dank der Medien davon aus, dass Japan seine eigene Stromversorgung nur mithilfe dieser Atomkraftwerke sichert. Doch das ist völlig falsch, denn laut Experten werden mithilfe dieser Werke lediglich 30 bis 35 Prozent des kompletten Strombedarfs abgedeckt. Aufgrund der dramatischen Vorfälle wird völlig unbeachtet gelassen, dass Japan den restlichen knapp 65 Prozent weiterlesen… »

1 2 »